Steven Spielberg und Netflix geben überraschend Partnerschaft bekannt

  • Regie-Legende Steven Spielberg galt bisher eher als Skeptiker von Streamingdiensten.
  • Umso überraschender ist die Ankündigung, dass der Oscar-Gewinner eine mehrjährige Zusammenarbeit mit Netflix eingeht.
  • Geplant sind mehrere gemeinsame Spielfilme pro Jahr.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Oscar-Preisträger Steven Spielberg (74, „Schindlers Liste“, „Der Soldat James Ryan“) und Netflix machen gemeinsame Sache. Der Streamingdienst und Spielbergs Produktionsfirma Amblin Partners gaben am Montag Pläne für eine mehrjährige Zusammenarbeit bekannt. Demnach sind mehrere gemeinsame Spielfilme pro Jahr geplant.

Amblin sei ganz auf das Erzählen von Geschichten ausgerichtet, sagte Spielberg in einer Mitteilung. Er freue sich auf die „wunderbare Möglichkeit“, zusammen mit Netflix neue Geschichten und neue Zuschauer zu erschließen. Die Zusammenarbeit mit Netflix-Programmchef Ted Sarandos sei ihm persönlich sehr wichtig, sagte der Regisseur.

Das Stream-Team Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. ‒ jeden Monat neu.
Anzeige

Sarandos (56) würdigte Spielberg als „kreativen Visionär und Anführer“. Er sei von dessen Geschichten und denkwürdigen Charakteren beim Heranwachsen sehr geprägt worden.

Anzeige

Spielberg, der Blockbuster wie „Der weiße Hai“, „Jäger des verlorenen Schatzes“, „E. T. – Der Außerirdische“ und „Jurassic Park“ inszenierte, galt in der Filmbranche eher als Skeptiker von Streamingdiensten wie Netflix. Seine Produktionsfirma arbeitet traditionell eng mit dem Hollywood-Studio Universal Pictures zusammen. Amblin produzierte zuletzt Filme wie „Jurassic World: Dominion“, „West Side Story“, „The Trial of the Chicago 7“ und „1917“.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen