• Startseite
  • Medien & TV
  • Steven Gätjen über ESC-Ersatz: “Diese Show hat schon viel DNA von Stefan Raab”

Steven Gätjen über ESC-Ersatz: “Diese Show hat schon viel DNA von Stefan Raab”

  • Am Samstag läuft der erste Free European Song Contest auf Pro7.
  • Im RND-Interview spricht Moderator Steven Gätjen über Stefan Raab, Heino und die zweite ESC-Show in der ARD.
  • “Konkurrenz belebt das Geschäft”, sagt Gätjen und verspürt keinen Druck.
|
Anzeige
Anzeige

Steven Gätjen moderiert am Samstag die ESC-Ersatzshow Free European Song Contest auf Pro7. Im RND-Interview spricht der 47-Jährige über Stefan Raab, Heino und die ESC-Konkurrenz in der ARD.

Sie haben sich in der Pressekonferenz als großer ESC-Fan geoutet. Was haben Sie damals gedacht, als die diesjährige Veranstaltung abgesagt wurde?

Schade, aber natürlich unter den Umständen absolut nachvollziehbar. Umso wichtiger, dass es jetzt eine Veranstaltung wie den Free European Song Contest gibt, die den europäischen musikalischen Gedanken weiterträgt und aufflammen lässt.

Anzeige

Sind Sie am Samstag mehr unter Druck, nachdem die ARD nun ebenfalls eine ESC-Ersatzshow sendet?

Nein. Konkurrenz belebt das Geschäft, und Stefan hat mir auch damals schon bei “Schlag den Raab” gesagt: Wenn man hinter seiner Show und dem Konzept steht, dann braucht man keine Angst zu haben oder den Druck zu spüren. Ich finde die Idee zum Free European Song Contest super und bin absolut der Meinung, dass wir uns nicht verstecken müssen.

Viele Fans und Kritiker hoffen am Samstag auf ein Wiedersehen mit Stefan Raab. Wie können Sie diesen ganzen Menschen Hoffnung machen?

Wenn ich in all den Jahren mit Stefan eins gelernt habe, ist es, dass er immer für eine Überraschung gut ist. Diese Show hat schon so viel DNA von Stefan Raab, dass man das an jeder Ecke spüren und sehen wird. Man kann nie wissen.

Anzeige

Steven Gätjen: “Auch Heino könnte mitmachen”

Anzeige

Wie fänden Sie die Idee, nicht Raab, sondern Heino für Deutschland antreten zu lassen?

Das ist ja das Schöne am Free European Song Contest, jeder, der für gute Musik steht, könnte antreten und mitmachen. Auch Heino, der ja singen und die Massen begeistern kann. Der Free European Song Contest hat die komplette musikalische Bandbreite parat.

Was ist für Sie als Moderator die größte Umstellung, wenn so ein großes Event ohne Publikum ausgestrahlt werden muss?

Natürlich lässt man sich durch die Stimmung und den Applaus des Publikums anstecken und motivieren, aber dann ist es eben Conchitas und meine Aufgabe, dieses Gefühl noch mehr zu transportieren. Die Zuschauer und Zuschauerinnen sollen einen tollen Abend haben, und wir haben alle Zutaten: tolle Musikacts, ein Publikumsvoting, eine Siegerin oder einen Sieger und zwei Moderatoren, die sich gut verstehen und große Lust auf diesen Abend haben. Das ist die Grundlage, der Rest ergibt sich live.

Video
RND-Videoschalte: Eurovision Song Contest 2020 - unterhaltende Musikshows aber kein ESC-Ersatz
7:14 min
Der Free ESC ohne Stefan Raab versus das ESC-Finale mit Barbara Schöneberger. Imre Grimm und Matthias Schwarzer sprechen über das Duell der ESC-Ersatzshows.  © RND

Haben Sie sich mittlerweile schon einen Song ausgesucht, bei dem Ihnen Conchita Wurst Gesangsunterricht geben könnte?

Ich werde mir größte Mühe geben, nicht in den musikalischen Wettbewerb mit Conchita und den TeilnehmerInnen zu gehen, das würde bei meiner schiefen und dazu noch sehr lauten Stimme dem Wettbewerb nicht gerecht werden. Aber wenn Conchita will, dann springe ich ihm natürlich zur Seite. (lacht)

Bei der Auswahl der Musiker ist darauf geachtet worden, dass die immer einen Bezug zu dem Land haben, das sie vertreten. Aber wäre es nicht genauso wichtig gewesen, dass die Länder auch etwas mit den Musikern anfangen können?

Ein guter Punkt, aber das ist ja der erste Free European Song Contest überhaupt und der wird nur im deutschsprachigen Raum gesehen. Bestimmt werden sich alle Beteiligten im Anschluss hinsetzen und vielleicht nochmal Dinge ändern. Es ist für die Pro7-Zuschauer am Samstag sicher auch kein Nachteil, beispielsweise den Teilnehmer aus Kasachstan hierzulande besser zu kennen als in Kasachstan.

RND

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen