Dreharbeiten zu „Game of Thrones“-Prequel in Großbritannien gestartet

  • Fans von „Game of Thrones“ warten bereits lange auf die Verfilmung der Vorgeschichte zur erfolgreichen Fantasyserie.
  • Nun sind die Dreharbeiten zum Spin-off „House of the Dragon“ offiziell gestartet.
  • Erste Bilder zeigen außerdem, wie eine coronakonforme Produktion funktionieren kann.
Anzeige
Anzeige

Die Dreharbeiten zum Sequel „House of the Dragon“ der erfolgreichen Fantasyserie „Game of Thrones“ haben endlich begonnen. Das hat der offizielle Twitter-Account der Produktion nun in einem Tweet bekannt gegeben. Der Drehstart war im vergangenen Jahr bereits unabhängig von der Corona-Pandemie festgelegt worden, so HBO-Chef Casey Bloys im Interview mit dem amerikanischen Nachrichtenmagazin „Deadline“.

Drehstart mit Corona-Abstand

In dem offiziellen Tweet ist außerdem der Cast der Produktion auf einem Bild beim sogenannten Tableread zu sehen. Zwischen den Tischen der Darsteller ist für ausreichend coronakonformen Abstand gesorgt. Die Produktion teilte außerdem einige Bilder der Darsteller, unter anderem von Matt Smith, bekannt aus „Doctor Who“, welcher die Rolle des Prinzen Daemon Targaryen übernehmen wird und Paddy Considine, „Peaky Blinders“-Darsteller, der König Viserys Targaryen spielen wird. Ebenfalls zu sehen ist Olivia Cooke, bekannt durch „Ready Player One“ und „Bates Motel“, die Alicent Hightower verkörpern wird.

Anzeige
Anzeige
Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Ausstrahlung für 2022 geplant

„House of the Dragon“ soll voraussichtlich 2022 ausgestrahlt werden. Im Prequel soll die Vorgeschichte der Familie Targaryen, etwa 300 Jahre vor den Ereignissen in „Game of Thrones“ erzählt werden. Die von HBO produzierte Serie ist eine von sechs geplanten Projekten, die als Spin-offs von „Game of Thrones“ umgesetzt werden sollen. Gedreht werde in Großbritannien und Spanien, heißt es auf der offiziellen Website des Senders weiter. Außerdem ist eine Bühnenshow der auf George R. R. Martins Büchern basierten Fantasygeschichte geplant.

RND/al

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen