„Schlag den Star“: Vanessa Mai verletzte sich vor der Show

  • Am Samstagabend hat Vanessa Mai bei „Schlag den Star“ gegen Luna Schweiger gewonnen.
  • Vielen Zuschauern ist nicht entgangen, dass die Schlagersängerin bei einigen Spielen humpelte.
  • Nun kommt raus: Sie hatte sich den Tag zuvor bei einer TV-Aufzeichnung verletzt.
Anzeige
Anzeige

1,57 Millionen Menschen sahen am Samstagabend das Duell zwischen Schauspielerin Luna Schweiger und Sängerin Vanessa Mai. Einigen dürfte wohl aufgefallen sein, dass Mai zwischenzeitlich humpelte. Doch woran das lag, gab die spätere Siegerin erst weit nach Ende der Show bekannt: Sie hatte sich am Tag zuvor verletzt, trat unter Schmerzmitteln an.

Am Tag zuvor war sie bei der TV-Aufzeichnung der deutschen Meisterschaft im Fangen mit dem rechten Fuß umgeknickt, hatte sich dabei eine Überlastung des Mittelfußknochens zugezogen. Da Mai aber unbedingt bei „Schlag den Star“ antreten wollte, bekam sie Spritzen, Tabletten und eine Elektrobehandlung. „Bild“ erklärte die Sängerin, warum sie bei dem Spiel „Dreisprung“ auf einen Probesprung verzichtete: „Ich musste alles vermeiden, was meinen Fuß belastet. Während der Sprünge kam mir schon immer wieder der Gedanke, einfach aufzugeben. Aber ich habe die Zähne zusammengebissen, weil ich meine Fans nicht enttäuschen wollte.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Das hat sie nicht: Nach fünfeinhalb Stunden ging Mai mit dem Sieg und 100.000 Euro nach Hause.

RND/lob