Rennanzug von Lewis Hamilton für RTL-Spendenmarathon versteigert

  • Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat einen seiner getragenen Rennanzüge für den RTL-Spendenmarathon zur Verfügung gestellt.
  • Den signierte Anzug sowie die dazugehörigen Handschuhe haben zwei Käufer für insgesamt über 30.000 Euro ersteigert.
  • Zahlreiche Prominente wie die Nationalspieler Manuel Neuer und Leon Goretzka unterstützen das Event.
Anzeige
Anzeige

Köln. Ein getragener und signierter Rennanzug von Lewis Hamilton sowie signierte Handschuhe von ihm sind beim RTL-Spendenmarathon für mehr als 30.000 Euro versteigert worden. Der britische Formel-1-Weltmeister, der vergangenen Sonntag zum siebten Mal den Titel geholt hatte, hatte in dem Anzug für den Grand-Prix in Silverstone trainiert, wie das Auktionsportal United Charity mitteilte. Nach Angaben von RTL wurde der Anzug für 20.100 Euro versteigert, für die signierten Handschuhe lag das Höchstgebot bei 10.000 Euro.

Im Rahmen des RTL-Spendenmarathons können Menschen online oder per Telefon spenden oder sich an Auktionen beteiligen. Zahlreiche Prominente unterstützen das Event. Ein Tischkicker, auf dem Nationalspieler wie Manuel Neuer, Matthias Ginter und Leon Goretzka unterschrieben hatten, wurden am Donnerstagabend für 8888 Euro versteigert. Für einen Kinderwagen, den laut Auktionsportal die Moderatorin Nazan Eckes gestiftet hatte, wurden 1500 Euro gezahlt.

Am Donnerstagabend schon fünf Millionen Euro

Bereits am Donnerstagabend waren in der Spendensendung rund fünf Millionen Euro zusammen gekommen worden. Der Spendenmarathon findet bereits zum 25. Mal statt und hat seit 1996 bereits mehr als 182 Millionen Euro für notleidende Kinder gesammelt. In diesem Jahr geht es um die Unterstützung von durch die Corona-Krise besonders betroffenen Kindern.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen