„Rote Rosen“-Vorschau: So geht es weiter

  • „Rote Rosen“ gehört zu den meistgeschauten Telenovelas im deutschen Fernsehen.
  • Regulär strahlt das Erste von Montag bis Freitag eine neue Folge aus.
  • Wie es in den nächsten Tagen weitergeht, lesen Sie hier.
Anzeige
Anzeige

Lüneburg. Mit konstanten Zuschauerzahlen von rund 1,5 Millionen gehört „Rote Rosen“ zu den erfolgreichsten deutschen Telenovelas. Wie geht es in den nächsten Folgen weiter? Mit unserer tagesaktuellen Vorschau bleiben Sie immer im Bilde.

„Rote Rosen“ am Mittwoch, 20.10.2021: 3433

Paul bekommt die Nachricht, dass Tatjanas Großmutter Babuschka ohne Visum eingereist ist und in Frankfurt festsitzt. Paul will alles tun, sie da rauszuholen, und Jens beschließt zu Monas Überraschung, ihn hinzufliegen.

Anzeige

Sascha kann nicht zur Feier kommen und auch Ellen sagt ab, da sie in Paris feststeckt. Als die Hochzeit endlich losgehen soll, fehlen allerdings die Bräutigame ... Doch dann treffen sie zu Tatjanas großer Freude mit Babuschka ein!

Katrins Familie erfährt erleichtert, dass sie für einen kurzen Moment die Augen geöffnet hat. Mia kann kaum glauben, dass ihre Mutter ins normale Leben zurückkehren könnte. Hendrik macht der Familie klar, dass Katrin nicht sofort erfahren darf, dass sie so lang im Koma lag. Der Schock wäre zu groß. Anke erträgt es tapfer, dass sich Florian um sieben Jahre jünger stellen muss, bevor er Katrin gegenübertritt. Doch als Katrin ihm eine Liebeserklärung macht, ist das für sie nur schwer auszuhalten.

Anzeige

Nachdem die Hochzeitskutsche ausfällt, hat Ben die rettende Idee: Sie chartern einen alten Hochzeits-Bus! Leider jedoch springt der plötzlich nicht mehr an ...

Doppelhochzeit: Tatjana (Judith Sehrbrock, 2.v.r.) ist überglücklich, dass ihre Großmutter Babuschka (Maria Mägdefrau, M.) zur Hochzeit kommen konnte. Dörte (Edelgard Hansen, l.), Sara (Antonia Jungwirth, 2.v.l.) und Mona (Jana Hora-Goosmann, r.) begrüßen den Überraschungsgast herzlich. © Quelle: ARD/Nicole Manthey

„Rote Rosen“ am Donnerstag, 21.10.2021: Folge 3434

Jens und Paul schaffen es gerade noch pünktlich zur kirchlichen Trauung. Tatjana ist zu Tränen gerührt, als sie sieht, wen die beiden im Gepäck haben: ihre geliebte Babuschka! Gelöst und glücklich treten die Freundinnen vor den Altar, wo Dörte die beiden Paare in einer emotionalen Zeremonie vermählt.

Ellen, durch den Fluglotsenstreik verhindert ist, gelingt es – digital zugeschaltet - zusammen mit Sara eine liebevolle Rede zu halten, die Mona und Jens zu Tränen rührt. Babuschka kann mit einer außergewöhnlichen Überraschung aufwarten: Sie hat mitbekommen, dass Marianne Rosenberg für ein Konzert in der Stadt ist.

Kurzerhand verschwindet Babuschka von der Hochzeit, um gewitzt und tatkräftig die Künstlerin aufzuspüren und zu überreden, auf der Hochzeit zu singen. Als diese ihren Hit „Im Namen der Liebe“ für die Hochzeitsgesellschaft darbietet, geht für Mona ein Kindheitstraum in Erfüllung und sie strahlt vor Glück.

Anzeige

Gunter weist Davids Vermutung, er habe sich in Dörte verguckt, weit von sich. Aber die beiden kommen sich auf der Hochzeit immer näher. Und geben dem Moment nach ...

Doppelhochzeit: Die Hochzeitspaare Jens (Martin Luding, 4.v.l.) und Mona (Jana Hora-Goosmann, 5.v.l.) sowie Tatjana (Judith Sehrbrock, 6.v.r.) und Paul (Leander Lichti, 5.v.r.) schreiten aus der Kirche, wo sie von ihren Freunden empfangen werden (mit Thore Lüthje h.M., Gerry Hungbauer, 4.v.r., Jelena Petrenko, 3.v.r. und Komparsen). © Quelle: ARD/Nicole Manthey

„Rote Rosen“ am Freitag, 22.10.2021: Folge 3435

Nach der traumhaften Doppelhochzeit stehen die Zeichen auf Abschied! Auf das Kleeblatt wartet die gemeinsame Zukunft in Bremen!

Katrin findet ganz langsam ins Leben zurück. Sie fragt ständig nach ihren Töchtern und wird von Florian und Michi vertröstet. Allmählich fürchtet sie, dass die beiden Ausreden erfinden, weil irgendwas mit Mia und Franziska sei. Mit allen Kräften versucht sie, an ein Telefon zu kommen um ihre Kinder anzurufen und trifft dabei ausgerechnet auf Tochter Mia, inzwischen ein Teenager. Wird Katrin ihre Tochter wiedererkennen?

Dörte und auch Gunter sind beide nach dem Kuss verwirrt. Gunter sucht das Gespräch mit Dörte, doch die weicht ihm aus. Schließlich war Norbert der einzige Mann in ihrem Leben. Wie soll sie mit Gunter umgehen? Sie nimmt erstmal Tempo raus!

Anzeige

Hendrik erfährt, dass die Klinik die PR um Katrins Erwachen auf Britta als ärztliche Direktorin aufbauen will. Enttäuscht beschließt er, es hinzunehmen. Doch Britta lässt nicht zu, dass ihre Arbeit nochmal einen Keil zwischen sie treibt.

Mona (Jana Hora-Goosmann, r.) und Jens (Martin Luding, 2.v.l.) verabschieden sich unter Freudentränen von Sara (Antonia Jungwirth, 2.v.r.) und Dörte (Edelgard Hansen, l.) © Quelle: ARD/Nicole Manthey

Rote Rosen“ am Montag, 25.10.2021: Folge 3436

Mia reagiert überfordert, als ihre Mutter Katrin sie nicht erkennt. Als Florian Mia auch noch kritisiert, die zufällige Begegnung mit ihrer Mutter provoziert zu haben, ist Mia verletzt und macht gegenüber ihrem Vater dicht. Hendrik gelingt es, Mia aufzubauen und auch Mias Stiefmutter Anke beweist Fingerspitzengefühl.

Merle und Dörte sammeln Unterschriften gegen den Bau des Logistikzentrums. Als Simon ihnen erklärt, dass sie junge Anhänger nur online gewinnen, startet Merle ihre ersten Social-Media-Versuche und feiert damit unerwartete Erfolge. Amelie betrachtet Merles Versuche spöttisch. Doch als sie nach einem Sturz vom Pferd mit verletztem Knöchel hilflos am Boden liegt, muss sie ausgerechnet Merle um Hilfe bitten.

Britta und Hendrik beschließen zusammenzuziehen. Doch als Britta Hendrik das Rosenhaus schmackhaft machen will, schließt dieser das kategorisch aus. Die eingespielte Hausgemeinschaft ist nichts für ihn.

David und Simon geraten in einen freundschaftlichen Konkurrenzkampf über ein Social-Media-Konzept für das „Carlas“.

Simon (Thore Lüthje, l.) fühlt sich herausgefordert, als David (Arne Rudolf, M.) seine Social-Media-Kompetenz in Frage stellt mit (Maria Fuchs, r.). © Quelle: ARD/Nicole Manthey

„Rote Rosen“ am Dienstag, 26.10.2021: Folge 3437

Florian hat immer mehr Mühe, Katrin im Glauben zu lassen, sie habe nur wenige Tage im Koma gelegen. Auch Anke will nicht weiterhin lügen. Durch einen Zufall entdeckt Katrin eines der Tagebücher von Mia, in denen sie seit sieben Jahren alle wichtigen Ereignisse für ihre Mutter festhält. Perplex stellt Katrin Florian zur Rede: Was ist das? Wir haben doch das Jahr 2014?

Merle springt über ihren Schatten und bietet Amelie einen Waffenstillstand an, um gemeinsam gegen den Bau des Logistikzentrums vorzugehen. Aber Amelie lehnt jede Zusammenarbeit mit Merle ab. Sie will einzig Genugtuung für ihr verletztes Pferd. Doch wird sie allein gegen Dorado erfolgreich sein?

Endlich wird das Hotel von der Staatsanwaltschaft freigegeben und Gunter stürzt sich gemeinsam mit Dörte euphorisch in die Umbaupläne. Gunter glaubt, dass er seine Gefühle für Dörte im Griff hat und ihm eine Freundschaft genügt.

Hendrik setzt eine fiese Migräneattacke zu. Doch ausgerechnet die von ihm gemiedene Gemeinschaft im Rosenhaus hilft ihm und baut ihn wieder auf.

Katrin (Nicole Ernst) ist völlig perplex, als sie das Tagebuch ihrer Tochter aus dem Jahre 2021 entdeckt. © Quelle: ARD/Nicole Manthey

Wann startet Staffel 19 von „Rote Rosen“?

Die 19 Staffel von „Rote Rosen“ startet am Dienstag, 19. Oktober 2021. 180 neue Folgen erwarten die Zuschauerinnen und Zuschauer dann, los geht es mit Folge 3432. Wie es danach mit der Erfolgsserie weitergeht, steht noch nicht fest. Berichten zufolge ist die Zukunft der ARD-Telenovela ebenso unsicher, wie die, der seit 2005 laufenden Daily Soap „Sturm der Liebe“ (ebenfalls ARD). Planungssicherheit für „Rote Rosen“ gibt es noch bis September 2022, danach ist die Zukunft ungewiss.

Worum geht es in der 19. Staffel von „Rote Rosen“?

Dramatische Nacht im Lüneburger Krankenhaus: Eine komatöse Patientin ist eingeliefert worden. Ihr Zustand soll untersucht werden. Die Ärzte Dr. Britta Berger (Jelena Mitschke) und Dr. Hendrik Althaus (Jerry Kwarteng) stellen Hirnaktivitäten fest und beschließen gemeinsam mit der Familie, das Risiko einer neuen Behandlungsmethode einzugehen, um die Patientin aus dem Koma zu holen. Und das Wunder geschieht.

Als Katrin (Nicole Ernst) am nächsten Morgen die Augen öffnet, liegen sieben Jahre im Koma hinter ihr, in das sie damals nach einer schweren Rauchvergiftung fiel. Aber die Welt drehte sich weiter – im Kleinen wie im Großen. Ihr Ehemann Florian (Stefan Plepp)hat eine neue Familie mit ihrer einst besten Freundin Anke (Anne Brendler) gegründet. Die eigene Tochter Mia (Leonie Beuthner) ist in ihrer neuen Familie entfremdet, das geliebte Haus abgebrannt, die Berufsträume zerstört. Nur ihr Bruder Michi (Oliver Clemens), der sie im Koma betreute, und ihr Physiotherapeut Leo (Daniel Hartwig) stehen bedingungslos zu ihr – auch wenn Leo Gefühle für seine Patientin nicht zulassen darf.

Katrin wähnt sich nach den Jahren im Koma in einem Albtraum. Doch sie ist eine Kämpferin. Sie will sich ihr Leben zurückholen, ihre Liebe, ihre Familie, ihr Glück. Dabei muss sie lernen, dass es nicht mehr das Leben sein kann, das es einmal war. Aber ist das so schlimm? Ein neues, aufregendes Leben und eine neue Liebe warten auf sie.

„Rote Rosen“: Katrin kämpft sich in das Leben zurück Neu im Hauptcast: (v.l.n.r.) Katrin Zeese (Nicole Ernst), Florian Zeese (Stefan Plepp), Anke Reichard (Anne Brendler), Mia Zeese (Leonie Beuthner) © Quelle: ARD/Thorsten Jander

Wiederholungen im TV und Internet

Sie haben eine Folge „Rote Rosen“ verpasst? Kein Problem, einzelne Folgen der Telenovela werden auf den Dritten Programmen der ARD wiederholt. Das sind die Wiederholungstermine im Free-TV:

  • HR, Montag bis Freitag, ab 6.15 Uhr (Uhrzeit variiert)
  • NDR, Montag bis Freitag, 7.20 Uhr
  • RBB, Montag bis Freitag, 10.30 Uhr
  • MDR, Montag bis Freitag, 7.10 Uhr

Außerdem sind die letzten Folgen noch drei Monate lang als Video-on-Demand-Angebot in der ARD-Mediathek online abrufbar.

Wo spielt „Rote Rosen”?

„Rote Rosen“ wird in seinem Haupthandlungsort Lüneburg gedreht und produziert. Auch einige Orte in der Umgebung dienen als Drehorte für die Serie. Die Dreharbeiten starteten am 21. August 2006. Schauplätze der Serie sind das Fünfsternehotel Drei Könige sowie die unterschiedlichen Arbeitsorte der Charaktere. Dabei thematisiert die Telenovela immer auch die beruflichen und privaten Schicksale der Protagonisten.

RND/pf/ mit Material der ARD

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen