Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Vorschau auf die nächsten Folgen

So geht es bei „Rote Rosen“ weiter

Die ARD-Serie "Rote Rosen" läuft montags bis freitags um 14.10 Uhr im Ersten.

Lüneburg. Mit konstanten Zuschauerzahlen von rund 1,5 Millionen gehört „Rote Rosen“ zu den erfolgreichsten deutschen Telenovelas. Wie geht es in den nächsten Folgen weiter? Mit unserer tagesaktuellen Vorschau bleiben Sie immer im Bilde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Rote Rosen“ am Donnerstag, 18.08.2022: Keine neue Folge

Am Donnerstag, den 18.08.2022, gibt es keine neue Folge „Rote Rosen“, stattdessen zeigt das Erste die „European Championships 2022″. Die Ausstrahlung der regulären Folge „3623″ erfolgt am darauffolgenden Tag, also Freitag, den 19.08.2022.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Rote Rosen“ am Freitag, 19.08.2022: 3623

Bernd und Sandra wollen, dass Finn und Nici nichts von Bernds Intrige gegen Nici erfahren. Als Trennungsgrund geben sie vor, Bernd sei fremdgegangen. Dann liest Finn eine SMS von Tom an Bernd und realisiert: Sein Vater wollte ihn und Nici auseinanderbringen.

Amelie bringt Philip dazu, sich an Charlotte ranzumachen, um an ihr Geld zu kommen. Doch es entwickelt sich anders als gedacht – Philip entwickelt Gefühle für Charlotte. Nach einem Ausflug bahnt sich ein erster Kuss an ...

Hendrik ist klar, dass er sowohl bei Britta, aber vor allem bei Annemarie nach seinem Anruf im „Suff“ die Wogen glätten muss. Doch er kommt nicht dazu - Annemarie erscheint unangemeldet im Rosenhaus, um Joe und Sam abzuholen. Sie meint, Hendrik sei eine Gefahr für ihre Kinder!

Dörte vermittelt Anette einen neuen Fahrer – einen Ex-Häftling. Malte hat direkt Vorurteile und gibt zu, dass seine Erfahrungen mit Petrov ihn geprägt haben. Als der Fahrer auf seiner ersten Fahrt mit Johannas Kommode im Gepäck verschwunden ist, fühlt er sich bestätigt.

Philip (Marc Schöttner, l.) gerät unter Druck, als Amelie (Lara-Isabelle Rentinck, r.) ihm eine unangenehme Alternative zur Geldbeschaffung vorschlägt.

Philip (Marc Schöttner, l.) gerät unter Druck, als Amelie (Lara-Isabelle Rentinck, r.) ihm eine unangenehme Alternative zur Geldbeschaffung vorschlägt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Rote Rosen“ geht in die Sommerpause

Vom 22. August bis zum 9. September weilt die Telenovela „Rote Rosen“ in der Sommerpause. Das Erste strahlt in diesem Zeitraum insgesamt 15 Folgen „Leichter Leben“ mit Dr. Johannes Wimmer und Elena Uhlig aus. Die 3624. Episode von „Rote Rosen“ läuft am Montag, den 12. September, um 14.10 Uhr in der ARD.

Worum geht es in der 19. Staffel von „Rote Rosen“?

Dramatische Nacht im Lüneburger Krankenhaus: Eine komatöse Patientin ist eingeliefert worden. Ihr Zustand soll untersucht werden. Die Ärzte Dr. Britta Berger (Jelena Mitschke) und Dr. Hendrik Althaus (Jerry Kwarteng) stellen Hirnaktivitäten fest und beschließen gemeinsam mit der Familie, das Risiko einer neuen Behandlungsmethode einzugehen, um die Patientin aus dem Koma zu holen. Und das Wunder geschieht.

Als Katrin (Nicole Ernst) am nächsten Morgen die Augen öffnet, liegen sieben Jahre im Koma hinter ihr, in das sie damals nach einer schweren Rauchvergiftung fiel. Aber die Welt drehte sich weiter – im Kleinen wie im Großen. Ihr Ehemann Florian (Stefan Plepp)hat eine neue Familie mit ihrer einst besten Freundin Anke (Anne Brendler) gegründet. Die eigene Tochter Mia (Leonie Beuthner) ist in ihrer neuen Familie entfremdet, das geliebte Haus abgebrannt, die Berufsträume zerstört. Nur ihr Bruder Michi (Oliver Clemens), der sie im Koma betreute, und ihr Physiotherapeut Leo (Daniel Hartwig) stehen bedingungslos zu ihr – auch wenn Leo Gefühle für seine Patientin nicht zulassen darf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Katrin wähnt sich nach den Jahren im Koma in einem Albtraum. Doch sie ist eine Kämpferin. Sie will sich ihr Leben zurückholen, ihre Liebe, ihre Familie, ihr Glück. Dabei muss sie lernen, dass es nicht mehr das Leben sein kann, das es einmal war. Aber ist das so schlimm? Ein neues, aufregendes Leben und eine neue Liebe warten auf sie.

„Rote Rosen“: Katrin kämpft sich in das Leben zurück
Neu im Hauptcast: (v.l.n.r.)  Katrin Zeese (Nicole Ernst), Florian Zeese (Stefan Plepp), Anke Reichard (Anne Brendler), Mia Zeese (Leonie Beuthner)

„Rote Rosen“: Katrin kämpft sich in das Leben zurück Neu im Hauptcast: (v.l.n.r.) Katrin Zeese (Nicole Ernst), Florian Zeese (Stefan Plepp), Anke Reichard (Anne Brendler), Mia Zeese (Leonie Beuthner)

Wiederholungen im TV und Internet

Sie haben eine Folge „Rote Rosen“ verpasst? Kein Problem, einzelne Folgen der Telenovela werden auf den Dritten Programmen der ARD wiederholt. Das sind die Wiederholungstermine im Free-TV:

  • HR, Montag bis Freitag, ab 6.15 Uhr (Uhrzeit variiert)
  • NDR, Montag bis Freitag, 7.20 Uhr
  • RBB, Montag bis Freitag, 10.30 Uhr
  • MDR, Montag bis Freitag, 7.10 Uhr

Außerdem sind die letzten Folgen noch drei Monate lang als Video-on-Demand-Angebot in der ARD-Mediathek online abrufbar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wo spielt „Rote Rosen”?

„Rote Rosen“ wird in seinem Haupthandlungsort Lüneburg gedreht und produziert. Auch einige Orte in der Umgebung dienen als Drehorte für die Serie. Die Dreharbeiten starteten am 21. August 2006. Schauplätze der Serie sind das Fünfsternehotel Drei Könige sowie die unterschiedlichen Arbeitsorte der Charaktere. Dabei thematisiert die Telenovela immer auch die beruflichen und privaten Schicksale der Protagonisten.

RND/pf/ mit Material der ARD

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen