„Rote Rosen“-Vorschau: So geht es weiter

  • „Rote Rosen“ gehört zu den meistgeschauten Telenovelas im deutschen Fernsehen.
  • Regulär strahlt das Erste von Montag bis Freitag eine neue Folge aus.
  • Wie es in den nächsten Tagen weitergeht, lesen Sie hier.
Anzeige
Anzeige

Lüneburg. Mit konstanten Zuschauerzahlen von rund 1,5 Millionen gehört „Rote Rosen“ zu den erfolgreichsten deutschen Telenovelas. Wie geht es in den nächsten Folgen weiter? Mit unserer tagesaktuellen Vorschau bleiben Sie immer im Bilde.

„Rote Rosen“ am Dienstag, 30.11.2021: Folge 3462

Als Anke durch Ben an ihre Motorradleidenschaft erinnert wird und Mia sie darauf bringt, ein ausrangiertes Bundeswehr-Motorrad zu erwerben, reagiert Florian abwehrend. Anke macht ihm enttäuscht klar, dass sie das verletzt. Da platzt es aus Florian heraus: Er will nicht, dass sie Motorrad fährt - weil er sich Sorgen um sie macht und sie liebt!

Anzeige

Nachdem Carla und Philip Sex hatten, lässt er sie abrupt stehen, um doch noch Britta zu treffen. Carla versucht, sich nichts anmerken zu lassen und Britta ist wenig erfreut, dass Philip so spät auftaucht. Irritiert bemerkt sie das komische Verhalten von Philip und Carla.

Merle ist baff, als Heiko die Schmutzkampagne vor ihr zugibt. Gemeinsam mit Amelie plant sie, ihn mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Das stößt bei Gunter und Dörte auf wenig Begeisterung.

Anzeige

Katrin stößt bei der Arbeit in der Wäscherei an ihre Grenzen. Leo fängt sie liebevoll auf und hilft ihr mit Konzentrationsübungen gegen die Rechenschwäche.

Michi träumt von Madeira und seiner alten Liebe Enrico und ist berührt, als dieser ihn wiedersehen will.

Katrin (Nicole Ernst, l.) wird von Leo (Daniel Hartwig, r.) ermuntert, nicht so schnell aufzugeben. © Quelle: ARD/Nicole Manthey

„Rote Rosen“ am Mittwoch, 01.12.2021: Folge 3463

Katrin ist glücklich, als sie eine zweite Chance in der Wäscherei bekommt. Sofort zieht sie die Konsequenzen und verkündet Florian, dass sie seine finanzielle Hilfe nicht mehr braucht. Aber dieses Glück ist von kurzer Dauer: Katrin soll eine saftige Rückzahlung an die Krankenkasse leisten ...

Anke ist gerührt von Florians unkonventioneller Liebeserklärung. Ihr ist klar, dass sie ihm zuliebe auf das Motorradfahren verzichten wird – auch wenn es ihr fehlt. Da überrascht Florian Anke mit einer Probefahrt auf einer von Bens Maschinen.

Anzeige

Amelie ist fest entschlossen, sich von Merle nicht die Butter vom Brot nehmen zu lassen. Also sucht Amelie unter Hochdruck nach einem Weg, ihren Beliebtheitsgrad zu steigern und Wählerstimmen einzufangen. Noch fehlt ihr dafür die zündende Idee.

Hendrik und Britta bekommen eine Einladung, an einer Studie in London teilzunehmen. Aber beide sind zu eingebunden, als dass sie gemeinsam für zwei Monate gehen könnten. Britta erkennt, wie wichtig Hendrik die Teilnahme an dieser Studie ist und will nicht, dass er erneut zurückstecken muss.

Katrin (Nicole Ernst, r.) verkündet Florian, (Stefan Plepp, l.) dass sie seine finanzielle Hilfe nicht mehr braucht. © Quelle: ARD/Nicole Manthey

„Rote Rosen“ am Donnerstag, 02.12.2021: Folge entfällt

„Rote Rosen“ fällt am Donnerstag, den 2. Dezember 2021 wegen einer Sondersendung der Sportschau aus. Folge 3464 wird am Freitag, den 3. Dezember 2021, zur üblichen Uhrzeit ausgestrahlt.

„Rote Rosen“ am Freitag, 03.12.2021: Folge 3464

Anzeige

Hannes hat Erikas Geburtstag verpennt und Merle bietet an, ihn nach Westerhever zu fliegen. Ein letztes Mal, denn sie hat sich von ihrem umweltschädlichen Hobby verabschiedet. Da wird Merle öffentlich angeschwärzt, und prompt gewinnt Amelie die Abstimmung der Mitglieder von „LüneNatur“! Amelie wird Kandidatin der Oberbürgermeisterwahl. Merle ist erschüttert!

Eine Rückforderung der Krankenkasse in Höhe von 2400 Euro schockt Katrin. Mia bekommt Wind davon und wendet sich an Anke und Florian. Anke möchte verhindern, dass Florian wieder unnötig viel Zeit mit seiner Exfrau verbringt und bietet ihr an, das Geld vorzustrecken. Überwindet Katrin ihren Stolz?

Carla behauptet gegenüber Britta felsenfest, dass zwischen ihr und Brittas Bruder Philip nichts liefe. Doch auf der Suche nach ihrem verlorenen Kettenanhänger streift Britta auf dem Golfplatz durchs Unterholz und stößt auf Carla und Philip, die drauf und dran sind, sich mit großer Leidenschaft aufeinander einzulassen.

Für den Ausflug mit Sara und Simon bucht Mia eine Kutsche, doch sie fürchtet das fünfte Rad am Wagen zu sein.

Merle (Anja Franke, 2.v.r.), Dörte (Edelgard Hansen, r.), Gunter (Hermann Toelcke, 2.v.l.) und Sara (Antonia Jungwirth, l.) erwarten gespannt den Ausgang der Abstimmung von „LüneNatur“. © Quelle: ARD/Nicole Manthey

Rote Rosen“ am Montag, 06.12.2021: Folge 3465

Michi möchte auf Madeira als Gärtner arbeiten und durch die Nähe zu Enrico herausfinden, ob sie noch eine Chance haben. Mia ist erschüttert, da sie den Kontakt zu Enrico erst ermöglicht hat. Doch Florian kann Mia überzeugen, dass Michi ein Recht auf sein eigenes Leben hat. Unter vier Augen verspricht Florian Michi, dass er für Katrin da sein wird – was Katrin zufällig mithört. Sie ist überwältigt. Und träumt anschließend von einem Kuss mit Florian ...

Philip scheint abgereist, aber dann steht er plötzlich vor Carla. Er will in Lüneburg bleiben, um mit ihr Zeit zu verbringen. Carla ist überfordert.

Merle ist fassungslos, dass Amelie die Wahl zur OB-Kandidatin von „LüneNatur“ gewinnt. Doch dann zeigt sich, wieso: ein Foto von Merle, wie sie ins Cockpit eines Flugzeugs steigt, ist gepostet worden. Merle hat Heiko im Verdacht, doch der stößt sie darauf, dass Amelie die Übeltäterin ist.

Hendrik fällt es schwer, Joe und Sam von seiner Reise nach London zu erzählen. Aber zu Hendriks Überraschung haben die beiden gar kein Problem mit der Reise.

Mia (Leonie Beuthner, r.) bekommt unwohl mit, dass Michi (Oliver Clemens, M.) eventuell für längere Zeit nach Madeira ziehen will (mit Katja Frenzel, l.). © Quelle: ARD/Nicole Manthey

„Rote Rosen“ in 19. Staffel gestartet

Die 19 Staffel von „Rote Rosen“ hat am Dienstag, 19. Oktober 2021 begonnen. Zuschauerinnen und Zuschauer erwarten 180 neue Folgen. Wie es danach mit der Erfolgsserie weitergeht, steht noch nicht fest. Berichten zufolge ist die Zukunft der ARD-Telenovela ebenso unsicher, wie die, der seit 2005 laufenden Daily Soap „Sturm der Liebe“ (ebenfalls ARD). Planungssicherheit für „Rote Rosen“ gibt es noch bis September 2022, danach ist die Zukunft ungewiss.

Worum geht es in der 19. Staffel von „Rote Rosen“?

Dramatische Nacht im Lüneburger Krankenhaus: Eine komatöse Patientin ist eingeliefert worden. Ihr Zustand soll untersucht werden. Die Ärzte Dr. Britta Berger (Jelena Mitschke) und Dr. Hendrik Althaus (Jerry Kwarteng) stellen Hirnaktivitäten fest und beschließen gemeinsam mit der Familie, das Risiko einer neuen Behandlungsmethode einzugehen, um die Patientin aus dem Koma zu holen. Und das Wunder geschieht.

Als Katrin (Nicole Ernst) am nächsten Morgen die Augen öffnet, liegen sieben Jahre im Koma hinter ihr, in das sie damals nach einer schweren Rauchvergiftung fiel. Aber die Welt drehte sich weiter – im Kleinen wie im Großen. Ihr Ehemann Florian (Stefan Plepp)hat eine neue Familie mit ihrer einst besten Freundin Anke (Anne Brendler) gegründet. Die eigene Tochter Mia (Leonie Beuthner) ist in ihrer neuen Familie entfremdet, das geliebte Haus abgebrannt, die Berufsträume zerstört. Nur ihr Bruder Michi (Oliver Clemens), der sie im Koma betreute, und ihr Physiotherapeut Leo (Daniel Hartwig) stehen bedingungslos zu ihr – auch wenn Leo Gefühle für seine Patientin nicht zulassen darf.

Katrin wähnt sich nach den Jahren im Koma in einem Albtraum. Doch sie ist eine Kämpferin. Sie will sich ihr Leben zurückholen, ihre Liebe, ihre Familie, ihr Glück. Dabei muss sie lernen, dass es nicht mehr das Leben sein kann, das es einmal war. Aber ist das so schlimm? Ein neues, aufregendes Leben und eine neue Liebe warten auf sie.

„Rote Rosen“: Katrin kämpft sich in das Leben zurück Neu im Hauptcast: (v.l.n.r.) Katrin Zeese (Nicole Ernst), Florian Zeese (Stefan Plepp), Anke Reichard (Anne Brendler), Mia Zeese (Leonie Beuthner) © Quelle: ARD/Thorsten Jander

Wiederholungen im TV und Internet

Sie haben eine Folge „Rote Rosen“ verpasst? Kein Problem, einzelne Folgen der Telenovela werden auf den Dritten Programmen der ARD wiederholt. Das sind die Wiederholungstermine im Free-TV:

  • HR, Montag bis Freitag, ab 6.15 Uhr (Uhrzeit variiert)
  • NDR, Montag bis Freitag, 7.20 Uhr
  • RBB, Montag bis Freitag, 10.30 Uhr
  • MDR, Montag bis Freitag, 7.10 Uhr

Außerdem sind die letzten Folgen noch drei Monate lang als Video-on-Demand-Angebot in der ARD-Mediathek online abrufbar.

Wo spielt „Rote Rosen”?

„Rote Rosen“ wird in seinem Haupthandlungsort Lüneburg gedreht und produziert. Auch einige Orte in der Umgebung dienen als Drehorte für die Serie. Die Dreharbeiten starteten am 21. August 2006. Schauplätze der Serie sind das Fünfsternehotel Drei Könige sowie die unterschiedlichen Arbeitsorte der Charaktere. Dabei thematisiert die Telenovela immer auch die beruflichen und privaten Schicksale der Protagonisten.

RND/pf/ mit Material der ARD

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen