„Rote Rosen“: Szenen mit Karl Dall werden nicht gezeigt

  • Kurz vor seinem Tod im November 2020 stand Karl Dall noch für Dreharbeiten für „Rote Rosen“ vor der Kamera.
  • Die Szenen sollten eigentlich Mitte Januar in der ARD-Telenovela laufen.
  • Nun hat die Produktionsfirma bekannt gegeben: Karl Dall wird in der Serie nicht zu sehen sein.
|
Anzeige
Anzeige

Im November starb Komiker Karl Dall überraschend an den Folgen eines Schlaganfalls. Nur wenige Tage zuvor hatte der damals 79-Jährige noch für die ARD-Telenovela „Rote Rosen“ vor der Kamera gestanden, nun ist klar: Die Zuschauer werden diese Szenen niemals zu sehen bekommen.

Dall sollte in 15 Folgen die Rolle des Richie Sky übernehmen, eines international erfolgreichen Rockstars, der auf Heimatbesuch in Lüneburg ist. Nach drei Drehtagen erlitt Dall dann überraschend einen Schlaganfall und konnte sich von den Folgen nicht erholen. Knapp zwei Wochen später gab die Familie den Tod des beliebten Entertainers bekannt. „Trotz Einsatz aller technologischen und intensivmedizinischen Maßnahmen ist er heute friedlich eingeschlafen, ohne vorher noch einmal das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Er hinterlässt eine Ehefrau, Tochter und Enkelin“, hieß es damals in einem Schreiben der Familie.

Eigentlich waren Dalls Folgen für Mitte Januar angekündigt gewesen, kurz nach seinem Tod hieß es, man überlege noch, was mit den abgedrehten Szenen passieren würde. Nun steht fest: Sie werden nicht ausgestrahlt. Die Pressesprecherin der Produktionsfirma, Daniela Behns, sagte dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND): „Die Szenen mit Karl Dall werden in unserer Telenovela leider keine Berücksichtigung finden. Wir haben ja leider nur einige wenige Szenen gedreht, die chronologisch auch nicht zueinander passen. Es gab kurz die Überlegung, das Material als Traumsequenz der Rolle Hannes Lüder einfließen zu lassen, aber da die Szenen wie gesagt in keinen Kontext passen, werden wir sie leider nicht verwenden können.“

Die Rolle sei auch nicht anders besetzt worden. Stattdessen werde man die Geschichte des Hannes Lüder (gespielt von Claus Dieter Clausnitzer), der eigentlich auf seinen alten Kumpel Sky (Dall) treffen sollte, anders erzählen.



“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen