“Rote Rosen”: Darum geht es in der 18. Staffel

  • Die erfolgreiche Telenovela “Rote Rosen” geht im Oktober in ihre 18. Staffel.
  • Nun ist auch bekannt, welche Schauspieler mit dabei sind.
  • Die Hauptrollen übernehmen dieses Mal zwei Frauen, die ein dunkles Geheimnis verbindet.
Anzeige
Anzeige

Im Oktober haben Fans von “Rote Rosen” wieder allen Grund zur Freude. Denn die Erfolgstelenovela geht in ihre 18. Staffel. Am Dienstag, den 13. Oktober, wird die erste Folge ausgestrahlt. Die insgesamt 200 neuen Folgen der 18. Staffel werden wie gewohnt Montags bis Freitags um 14.10 Uhr in der ARD zu sehen sein.

Neue Staffel “Rote Rosen”: Darum geht es

Natürlich geht es auch in der neuen Staffel um Liebe, Beziehungen, Eifersucht und Freundschaften. Wie gewohnt spielt die Serie in der Rosenstadt Lüneburg. Die Hauptrollen übernehmen Jana Hora-Goosmann als Mona Herzberg und Judith Sehrbrock als deren Rivalin Tatjana Petrenko.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die Story: Mona Herzberg muss nach ihrem Umzug nach Lüneburg erfahren, dass sich ihr Mann Andreas (gespielt von Herbert Schäfer) auf seinen Reisen als Vertriebsleiter einer Hotelwäschefirma nicht nur dem Geschäft widmet.

Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Zwischen Mona Herzberg und Tatjana Petrenko (gespielt von Judith Sehrbrock) entwickelt sich eine Freundschaft, doch zunächst ahnen die beiden Frauen nichts von ihrer gemeinsamen Verbindung zu Andreas. Erst später wird ihnen klar, dass sie seit Jahren von demselben Mann betrogen wurden.

In weiteren neuen Rollen sind unter anderem Antonia Jungwirth als Monas Adoptivtochter Sara, Martin Luding als Maschinenbau-Ingenieur Jens Reichard, Yun Huang als dessen Tochter Ellen, Jerry Kwarteng als Mediziner Dr. Hendrik Althaus und Thore Lüthje als BWL-Studenten Simon Dahlmann zu sehen.

RND/jj



“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen