Romantikserie „Bridgerton“ bricht Netflix-Rekord

  • Kostüme, Liebe und viele, viele Bälle.
  • Die Zauberformel der Serie „Bridgerton“ beschert dem Streamingdienst Netflix einen neuen Rekord.
  • 82 Millionen Haushalte haben die Serie in 28 Tagen gesehen.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Die Historienserie „Bridgerton“ hat in den ersten Wochen einen Netflix-Rekord gebrochen. Innerhalb von 28 Tagen streamten weltweit 82 Millionen Haushalte die Serie von Produzentin Shonda Rimes („Grey’s Anatomy“), wie der Streamingdienst am Mittwoch mitteilte.

Außer in Japan habe es die Show zudem weltweit in die Top 10 geschafft – in 83 Ländern sogar auf den ersten Platz, hieß es. Auch die gleichnamigen Romane der Autorin Julia Quinn seien inzwischen zum „New York Times“-Bestseller geworden.

Anzeige
Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.
Anzeige

Die Serie dreht sich um das Leben und die Tanzbälle der Londoner High Society im frühen 19. Jahrhundert. Vergangene Woche hatte Netflix eine zweite Staffel angekündigt.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen