“Promis unter Palmen”: Seeed untersagen Nutzung ihres Songs

  • Zwischen Folge 3 und 4 tauschte Sat.1 das Titellied zum Erfolgs-Trash-Format “Promis unter Palmen”.
  • Das war aber nicht geplant – sondern um einem Rechtsstreit mit Seeed vorzubeugen.
  • Die Band hatte etwas gegen die Nutzung.
Anzeige
Anzeige

Lange Zeit hörten Fans von “Promis unter Palmen” zu Beginn der Sat.1-Sendung den Song “G€ld”von Seeed. Auch einzelne Szenen waren damit unterlegt – eine Anspielung auf das Preisgeld von 100.000 Euro, um das sich die Kandidaten stritten. Doch in Folge 4 war plötzlich alles anders. “Papaya, Papaya, Coconut, Banana” schallte es dann aus den Boxen – ein Song von Alexander Marcus.

Wie “Tag24.de” nun berichtet, war der Songwechsel nicht geplant – sondern eine Reaktion von Sat.1 auf eine Beschwerde von Seeed. Die Berliner Band wollte ihren Song aus dem Album “Bam Bam” nicht in dem Trash-Format wissen. Als sie nach drei Folgen davon erfuhren, dass ihr Lied dort verwendet wird, wandten sie sich an die Showmacher.

Sat.1 wollte Rechtsstreit verhindern – und tauschte den Song aus

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Gegenüber “Tag24.de” wollte sich Seeed nicht äußern, eine Sprecherin von Sat.1 sagte allerdings, es sei ein Entgegenkommen seitens des Senders gewesen, um einem Rechtsstreit aus dem Weg zu gehen. Wie bei allen Formaten habe man sich bei der Gema bedient – und die Künstler nicht noch einmal separat angefragt. Die meisten Künstler, so die Sprecherin, würden sich über die zusätzliche Werbung auch freuen.

Klärungsbedarf vor dem Wiedersehen bei “Promis unter Palmen”

RND/msk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen