“Promis unter Palmen”: Die Aussprache wird zur verrückten Show der Désirée Nick

  • Die große Aussprache bei “Promis unter Palmen” wurde zur Désirée-Nick-Show.
  • Sie pöbelte und beleidigte durchgehend - mit Spickzettel unter der Handtasche.
  • Andere zeigten sich hingegen reumütig.
Anzeige
Anzeige

Sie bezeichnet sich als Grande Dame und Lady - doch als solche pöbelte und beleidigte sich Désirée Nick durch die Aussprache von “Promis unter Palmen” auf Sat.1. Eine Woche nach der Ausstrahlung der ersten Staffel setzte “La Nick” zum großen Rundumschlag an (mit Spickzettel unter der Handtasche!) - und traf dort mehrfach deutlich unter die Gürtellinie. Es wirkte fast sympathisch, als Mobberin Carina Spack anprangerte, dass Nick ihr Mobbing vorwerfe, und sie als “billiges Flittchen, das sich erst zur Schlampe hocharbeiten müsse” bezeichnete. Spacks Konter: “Es ist kein Talent, jemanden zu beleidigen.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ohnehin wurde die Aussprache zur absoluten Show von Désirée Nick. Sie unterbrach andere, beantwortete quasi Fragen für jeden und quatschte permanent. So dolle, dass Claudia Obert einmal die Sendung fluchtartig verließ - “Ich muss auf Toilette, sagt Bescheid, wenn die fertig ist", sagte sie dazu - und auch mehrfach gegen Nick anschrie. Sat.1 hingegen drehte den Frauen irgendwann einfach den Ton ab. Vielleicht auch besser, denn dass Obert “innerlich hohl” sei und “kein Hirn” habe, war nur die nächste Beleidigung der angeblichen Dame - die sich auch noch darüber echauffierte, dass Obert ihr 2000-Euro-Etui-Kleid nicht gelobt habe (eine Ehrverletzung!).

Anzeige

Fast hämisch wirkt es da, dass Sat.1-Moderator Jochen Schopp etwas von Respekt erzählt. Aus Respektlosigkeit seitens des Gewinners Bastian Yotta, der durch frauenfeindliche Videos auf sich aufmerksam machte, nämlich habe Sat.1 entschieden, ihn nicht mit in die Aussprache-Sendung zu nehmen. Und immerhin das schien der Wahrheit zu entsprechen: Denn während es zunächst hieß, ähnlich wie Yotta sei Ronald Schill nicht bei der Aussprache dabei, weil beide wegen Corona in Nord-, beziehungsweise Südamerika festsitzen würden, war letzterer während der gesamten Sendung via Videoschalte anwesend.

Anzeige

Zurück zur Nick: Wenn denn mal jemand sonst zu Wort kam, versuchte man sich im Ansatz an der Aufarbeitung der Vorkommnisse in der Villa. Janine Pink entschuldigte sich bei ihrem Ex Tobias Wegener für die Aussage, Sexspielzeug sei besser im Bett als er. Carina Spack entschuldigte sich bei Claudia Obert für das Mobbing (trotz Zitat Matthias Mangiapane: “Wo hat die Carina dich denn gemobbt?”) und gab an, über sich selbst erschrocken gewesen zu sein. Und Ennesto Monté nahm Spack, die ob der Anfeindungen von Frau Nick weinte, in Schutz. So etwas wollte er nicht unwidersprochen stehen lassen, sagte er.

Die Nick hingegen, die sich selbst gerne mal als "die Achse des Bösen " bezeichnete und das Thema immer wieder auf sich lenkte, konnte das nicht so ganz verstehen. Immerhin sei alles erst so richtig eskaliert, als sie bereits aus der Show gewählt worden war. Nun ja, da vergaß sie wohl, dass sie schon während ihrer Zeit in der Villa in Thailand handgreiflich gegenüber Claudia Obert wurde, ihre Sachen durchwühlte und ihren Koffer die Treppe runter geworden hatte. Damals rechtfertigte sie es so: Obert wäre zu dumm, um verbale Konfrontation zu verstehen, da müsse man eben körperlich werden.

Anzeige

Und irgendwie versteht man dann am Ende doch, was Claudia Obert am Anfang der Sendung schon sagte: Dass sie auf der Straße permanent angesprochen werde, dass jeder das Gefühl habe, sie brauche Liebe und müsse geknuddelt werden. Denn auch wenn sie gerne gezielt Spitzen setzte, in dieser verrückten Palmen-Promi-Welt wirkte sie doch irgendwie - neben Tobi, dem man nicht wirklich zutraut, zu wissen, was das ist, am wenigsten berechnend.

RND/msk


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen