„Promi Shopping Queen“: „GZSZ“-Star Ulrike Frank begeht Regelbruch

  • Johanna Klum, Panagiota Petridou und Schauspielerin Ulrike Frank traten bei „Promi Shopping Queen“ an.
  • Die „GZSZ“-Frau nahm es dabei nicht so genau mit dem Motto.
  • Guido Maria Kretschmer und die Kontrahentinnen nahmen es mit Humor.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Moderatorin Johanna Klum, „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Schauspielerin Ulrike Frank und TV-Auto-Sternchen Panagiota Petridou traten in der jüngsten Ausgabe von „Promi Shopping Queen“ auf Vox gegeneinander an. Das Motto: „Blickfang Haare – Finde einen passenden Look rund um deine aufregende Frisur“. Als Frisur sollten sich die drei Frauen Wasserwellen machen lassen, wie sie in den 20er-Jahren modern waren, allerdings kombiniert mit trendigen Outfits.

Von Designer Guido Maria Kretschmer gab es dazu für jede Teilnehmerin eine Shopping Bag, die mit Hinweisen gefüllt war, bei Klum etwa Schulterpolster. An Ulrike Frank, die in „GZSZ“ die Katrin Flemming verkörpert, wollte Kretschmer eigentlich eine Lederhose und Stiefel sehen – verriet zumindest seine Bag.

Das Motto von Guido – eher ein Hinweis als verpflichtend für Frank

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Doch so genau nahm es die Schauspielerin nicht mit dem Motto. Während ihre Shopping-Begleitung, ihr ehemaliger „Let’s Dance“-Tanzpartner Robert Beitsch, noch fragte, ob die Lederhose nicht ein Muss sei, antwortete die 50-Jährige, dass sie das eher als Hinweis, nicht als Muss verstehe. Als sie in einem Laden dann ein 3000 Euro teures Lederkleid erblickte, war es hinüber mit dem Motto. „Ach so, es ist nur ein Hinweis, das Motto ist nicht unbedingt bindend“, scherzte Kretschmer.

Glück für Frank: Das Kleid – für sie 100 Prozent zum Motto passend – konnte für 5 Prozent des eigentlichen Preises geliehen werden. Stiefel gab es dann auch nicht mehr zum Kleid, sondern Stiefeletten, die passten besser zum Outfit. Damit hatte Ulrike Frank auch den Überraschungsmoment auf ihrer Seite.

Am Ende siegte eine andere Teilnehmerin

Anzeige

Die Kontrahentinnen, die mit dem gleichen Motto, aber anderen Shopping Bags unterwegs waren, waren erstaunt über den Auftritt der 50-Jährigen. „Ich habe mich knallhart an alles gehalten. Du hast nichts gemacht, was Guido gesagt hat“, sagte Autohändlerin Petridou.

Alles halb so wild am Ende: Ulrike Frank belegte zusammen mit Petridou den zweiten Platz. Moderatorin Johanna Klum, die in einer futuristischen glänzenden Jacke daherkam, holte sich den Fashion-Sieg.

Anzeige

RND/msk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen