• Startseite
  • Medien & TV
  • „Princess Charming“ Irina ist wieder single: Aber was lief da zwischen den Finalistinnen?

„Princess Charming“ Irina ist wieder single: Aber was lief da zwischen den Finalistinnen?

  • Eine Woche nach der Ausstrahlung des Finales stand das „große Wiedersehen“ der „Princess Charming“-Teilnehmerinnen an.
  • Die Pärchen-Frage war schnell beantwortet: Irina ist wieder single - Lou und sie sind kein Paar.
  • Schwieriger wurde es mit der Klärung von Gerüchten über die Geburstagsfeier von Lou, bei der auch die Zweitplatzierte dabei war.
Anzeige
Anzeige

Die Abrufzahlen bei TVNOW waren zur hellen Freude der RTL-Verantwortlichen: Die sonst mit dem Genre Trash-TV ungnädigen Kritiker waren voll des Lobes. Schlagzeilen der Marke „So schön kann lesbische Liebe sein“ waren keine Seltenheit bei der Premierenstaffel von „Princess Charming“. Man war sich allenthalben einig: Diese Show hat Türen für Toleranz und Akzeptanz geöffnet.

Und dann hatte die erste lesbische Datingshow überhaupt auch noch so ein schönes Paar hervorgebracht: Im Finale entschied sich „Princess“ Irina Schlauch für die 21 Jahre junge Saarländerin Lou. „Danke, dass du mich so schön verzaubert hast“, hauchte die neun Jahre ältere Irina im Finale. Nur: Sind die beiden seit dem Ende der Dreharbeiten auch im sogenannten „echten Leben“ ein Paar geworden?

„Eine Beziehung ist nicht daraus geworden“

Die Antwort lieferte TVNOW nun im Show-Nachklapp „Das große Wiedersehen“ nach, und sie fällt ernüchternd aus. „Nein, wir sind kein Paar“, entgegnete Irina auf die obligatorische „Pärchen“-Frage von Moderatorin Lola Weippert. Alles, was auf Kreta passiert sei, fühle sich auch im Rückblick „hunderprozentig richtig“ an, jedoch: „Eine Beziehung ist nicht daraus geworden.“

Woran es gehapert hat? Lou erklärte es damit, dass die Teilnehmerinnen der Show vor Kameras „jedes Gefühl verhundertfacht“ wahrgenommen hätten. Nach Drehschluss habe sich dieser Emotionsverstärker verflüchtigt. Gemeinsam hätten beide nach dem Finale noch einen gemeinsamen Tag auf Kreta verbracht. „Irgendwie war das super nah, aber freundschaftlich-platonisch. Eine Beziehung ist ein bisschen mehr.“

Läuft da was zwischen den beiden Finalistinnen?

Verblüffend: Zwischen Lou und der unterlegenen Finalistin Elsa ist es nach Abschluss des Kreta-Drehs offenbar zu einer Begegnung gekommen, und die soll alles andere als platonisch-freundschaftlich verlaufen sein. Mit dieser Information konfrontierte Moderatorin Weippert die beiden Ex-Bewerberinnen im TV-Studio.

„Wir haben zusammen Geburtstag gefeiert“, bestätigte Elsa einsilbig. Irina durfte nicht teilnehmen, um den Ausgang der Show nicht vor der Streaming-Premiere zu spoilern. Lola Weippert: „Und wie war der Geburtstag?“ Lou: „Der war lustig!“ Als keiner mit der Sprache rausrücken wollte, wurde es der Moderatorin zu bunt: „Ich weiß schon, dass da was passiert ist“, drohte sie - doch vergebens. „Ich möchte mich dazu nicht äußern“, blockte Elsa.

Vor allem Finalistin Elsa mauerte: kein Kommentar von ihr. © Quelle: TVNOW
Das Stream-Team Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. ‒ jeden Monat neu.

„Was ich weiß, ist, dass es auf jeden Fall Küsse gab“

Lola Weippert legte nach: „Was ich weiß, ist, dass es auf jeden Fall Küsse gab.“ Auch Lou verweigerte dazu jede Auskunft, sodass „Princess“ Irina nach ihrer Einschätzung befragt wurde: „Das ist eine Sache zwischen den beiden“, fand die Kölner Rechtsanwältin. „Aber klar, vom Gefühl ist das komisch, aber auch nur unter dem Gesichtspunkt, dass das die beiden Finalistinnen waren.“

Mehr zu dem heiklen Thema war niemandem zu entlocken. Und vielleicht wird es bei dem Sachstand auch bleiben. Lust darauf, schmutzige Wäsche zu waschen, scheinen die Absolventinnen der „Princess Charming“-Prermierenrunde nicht zu haben. „Wir sind cool miteinander“, versichte Lou.

RND/Teleschau

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen