• Startseite
  • Medien & TV
  • Pinar Atalay verlässt „Tagesthemen“: So reagiert ARD-aktuell-Chefredakteur Marcus Bornheim

Pinar Atalay verlässt „Tagesthemen“: So reagiert ARD-aktuell-Chefredakteur Marcus Bornheim

  • Moderatorin Pinar Atalay wechselt von den „Tagesthemen“ zu RTL. Es ist nicht der erste Weggang in letzter Zeit.
  • Erst vor wenigen Wochen hat „Tagesschau“-Moderatorin Linda Zervakis bekanntgegeben, zu Pro Sieben zu gehen.
  • Das sagt ARD-aktuell-Chefredakteur Marcus Bornheim zu dem Verlust.
Anzeige
Anzeige

„Tagesthemen“-Moderatorin Pinar Atalay wechselt von der ARD zum Privatsender RTL: Nach rund 15 Jahren beim Nord­deut­schen Rundfunk und im Team von „ARD aktuell“ zieht es die gebürtige Lemgoerin mit türkischen Wurzeln von Hamburg nach Köln. Sie beginnt am 1. August im RTL-Nachrichtenteam.

Es ist nicht der erste Abgang in letzter Zeit, den ARD aktuell zu verkraften hat. Linda Zervakis ist vor wenigen Wochen von der „Tagesschau“ zu Pro Sieben gewechselt. Auch Jan Hofer beginnt nach seinem Karriereende als Chefsprecher der „Tagesschau“ eine zweite Karriere als Nachrichten­anchorman bei RTL.

Crime Time Welche Filme und Serien dürfen Krimi-Fans nicht verpassen? Mit unserem Newsletter Crime Time sind Sie uptodate. Gleich kostenlos abonnieren und alle zwei Wochen eine neue Ausgabe lesen.

Chefredakteur zu Atalay: „Wir wünschen ihr alles Gute“

Anzeige

Die vielen Verluste in so kurzer Zeit will ARD-aktuell-Chefredakteur Marcus Bornheim offenbar nicht thematisieren. Auf eine Anfrage des RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) antwortet er nur: „Das ‚Tagesthemen‘-Moderationsteam mit Caren Miosga und Ingo Zamperoni wurde durch Pinar Atalay journalistisch wie menschlich bereichert. Wir wünschen ihr alles Gute.“ Auf die Frage, ob es bereits eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger für Atalay bei den „Tagesthemen“ gibt, geht er nicht ein.

RND/hsc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen