• Startseite
  • Medien & TV
  • Gottesdienste zu Ostern im Fernsehen, Radio und in Livestreams - Alle Feiertage im Überblick

Gottesdienste zu Ostern live im Fernsehen, Radio und Internet

  • An Ostern 2020 müssen Gläubige aufgrund der Corona-Krise auf den Kirchenbesuch verzichten.
  • Kirchen und Fernsehsender stellen deshalb ein Gottesdienst-Programm zusammen.
  • So kann jeder die Feiertage im heimischen Wohnzimmer feiern.
Anzeige
Anzeige

Ostern 2020 stellt Gläubige vor eine große Herausforderung. Der Besuch von Gottesdiensten ist aufgrund der Coronavirus-Pandemie derzeit nicht möglich. Um die Auferstehung Christi von Zuhause aus feiern zu können, haben die ARD-Rundfunkanstalten, das ZDF und die privaten Sender ihr Programm an Gottesdienstübertragungen erweitert. Auch die Kirchen selbst werden Livestreams zur Verfügung stellen - hier eine Auswahl übertragener Ostergottesdienste und wo sie zu sehen sind.

Video
Karfreitag im Vatikan: Ostern der Stille
1:57 min
Das Oberhaupt der Katholiken beging in diesem Jahr einen ungewöhnlichen Karfreitag. Üblicherweise sind die vom Papst gefeierten Messen gut besucht.  © Reuters

Karfreitag: Gottesdienste im TV und Livestream

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Am Karfreitag strahlt das Erste um 10 Uhr einen evangelischen Gottesdienst aus dem Dom St. Petri zu Bautzen aus. Um 10 Uhr übertragen Kirchengemeinden auf Sylt einen Gottesdienst auf dem Fernsehsender “SyltTV”. Trotz der Corona-Krise sollen Gläubige in dem Düsseldorfer Autokino auf dem Messeparkplatz einen Ostergottesdienst besuchen können. Geplant ist um 11 Uhr ein Gottesdienst (auch an Ostersonntag und Ostermontag).

Um jeweils 15 Uhr übertragen Bibel TV die Karfreitagsliturgie aus Münster, NB-TV aus Passau und k.TV aus Wemding. Einen katholischen Gottesdienst aus Münster zeigt Phoenix ab 15 Uhr. Ebenfalls um 15 Uhr stellen zahlreiche Kirchen einen Livestream auf ihren Webseiten zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem Gemeinden aus München, Aachen, Köln, Dresden und Karlsruhe. Das Bistum Mainz streamt die Karfreitagsliturgie um 15 Uhr auf seiner Web-Seite.

Um 18 Uhr folgt die Karfreitagsliturgie mit Papst Franziskus aus Rom auf k.TV. Um 21 Uhr überträgt das Bayerische Fernsehen den Kreuzweg mit dem Papst live aus dem Kolosseum in Rom.

Video
Karfreitag: Messe nur im Priesterkreis
2:32 min
Um die Ansteckungsgefahr niedrig zu halten, wurden überall auf der Welt Ostergottesdienste abgesagt. Priester feiern die Messe ersatzweise im kleinsten Kreis.  © Reuters
Anzeige

Gottesdienste an Karsamstag: Mehrere Livestreams von Kirchen

Am Karsamstag bieten unter anderem die Kirchen in Limburg, München, Regensburg, Wuppertal, Köln und Leverkusen ab 21 Uhr einen Livestream. Um 21 Uhr strahlt k.TV die Osternacht mit dem Papst aus Rom aus, NB-TV zeigt die Osternacht aus Passau. Das ZDF überträgt um 23 Uhr die Osternacht mit Bischof Kohlgraf aus Mainz. Auch Radiosender übertragen Gottesdienste: Bayern1 aus Würzburg (21.05 Uhr) und SWR4 und SR2 aus Überlingen (22 Uhr).

Anzeige

Zwei Pfarrer planen einen digitalen Gottesdienst von dem Spandauer Friedhof in Berlin. Aus der Oberkirche St. Nikolai in Cottbus kommt ein gemeinsamer Videogottesdienst von neun Gemeinden, der auch bei Lausitz-TV ausgestrahlt wird.

Ostersonntag: ARD überträgt Gottesdienst mit Papst Franziskus

Die Evangelisch-reformierte Kirche plant für Ostersonntag einen Gottesdienst aus der Evangelisch-reformierten Großen Kirche in Leer. Die 30-minütige Sendung ist ab 8 Uhr online abrufbar. Das ZDF strahlt um 9.30 Uhr den evangelischen Gottesdienst aus der Saalkirche in Ingelheim aus. Um 10 Uhr stehen wiederum Livestreams unter anderem aus Kirchen in München, Regensburg, Leipzig oder Bonn zur Verfügung. NDR Info überträgt um 10 Uhr einen Gottesdienst aus der Seminarkirche in Hildesheim.

Einen Gottesdienst überträgt der rbb für die Dritten Programme um 11 Uhr aus Berlin-Wedding. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, predigt am Ostersonntag im Berliner Dom, was über die Internetseite des Doms live gestreamt werden kann.

Um 11 Uhr zeigen das Erste und das Bayerische Fernsehen “Ostern in Rom”, den Gottesdienst mit Papst Franziskus. Um 12 Uhr folgt auf beiden Sendern der “Urbi et Orbi”-Segen aus Rom. Dieser wird auch von den Hörfunksendern Bayern1 und MDR Kultur gesendet. Aus allen drei Bundesländern des MDR-Sendegebiets wird je ein Gottesdienst im Livestream beim Mitteldeutschen Rundfunk übertragen.

Ein besonderes Zeichen der Verbundenheit senden Kirchen in ganz Deutschland: Um 12 Uhr sind Gemeinden dazu aufgerufen, ihre Kirchenglocken für zehn Minuten läuten zu lassen.

Anzeige

Weitere Livestreams am Ostermontag

Am Ostermontag zeigt NB-TV den Gottesdienst aus Passau. Das Erste überträgt um 10 Uhr den Gottesdienst aus der St. Nicolai-Kirche in Lemgo. Um 11 Uhr folgen noch Livestreams aus den Kirchen in Köln, Leverkusen und Hilden. Außerdem zeigt das HR Fernsehen einen jüdischen Gottesdienst zum Pessachfest aus der Westend-Synagoge in Frankfurt am Main. Um 19 Uhr und um 20.30 Uhr klingen die Ostertage mit den Gottesdienst-Streams aus Eichstätt und Weiden aus.

Weitere Angebote können Interessierte auf den Seiten “Kirche von Zuhause” und “Katholisch.de” finden.

RND/jom/spot/dpa/epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen