Oliver Pocher: RTL stellt seine Late-Night-Show überraschend ein

  • RTL hat nach vier Staffeln das Aus der Late-Night-Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ bekannt gegeben.
  • Bis zuletzt hatten Oliver Pocher und seine Frau Amira neue Folgen angekündigt.
  • Der Privatsender will aber weiter mit dem 43-jährigen Entertainer zusammenarbeiten.
Anzeige
Anzeige

Der hannoversche Comedian Oliver Pocher (43) ist bekannt für sein mitunter loses und freches Mundwerk. Diese Nachricht könnte jedoch auch ihm die Sprache verschlagen haben: Der Sender RTL hat überraschend das Aus seiner Late-Night-Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ bekannt gegeben.

Seit Mai 2020 führt der 43-jährige Entertainer und Comedian zusammen mit Frau Amira (28) durch die Sendung. Trotz wiederholter Ankündigungen neuer Folgen ist nach vier Staffeln aber Schluss. Die Pochers waren gemeinsam erstmals Mitte Mai 2020 bei der Livesendung an den Start gegangen. Ihr Format erregte viel Aufmerksamkeit in sozialen Netzwerken. Ein echter Quotenhit wurde die Sendung – auch wegen wechselnder Sendeplätze – aber nie.

Das Stream-Team Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. ‒ jeden Monat neu.
Anzeige

RTL stampft Late-Night-Genre ein

Ein RTL-Sprecher sagte gegenüber der „Bild“-Zeitung: „Wir hatten mit der Sendung viel Spaß und Freude, werden jedoch mit dem Format ‚Pocher – gefährlich ehrlich!‘ nicht weitermachen und befinden uns derzeit mit Oliver Pocher im weiteren kreativen Austausch über andere gemeinsame Projekte.“ Damit wurde nach „Täglich frisch geröstet“ mit Jens „Knossi“ Knossalla (34) binnen zwei Wochen nun bereits die zweite Late-Night-Show von RTL abgesetzt.

Das Show-Aus bedeutet aber nicht das generelle Ende der Zusammenarbeit von Oliver Pocher mit dem Sender. Er wird sich weiterhin um die Moderation der Rateshow „5 gegen Jauch“ kümmern. Zuletzt war er auch beim Promi-Zocker-Special von „Wer wird Millionär?“ zu sehen. Abseits des Fernsehgeschäfts will der Comedian im Sommer ausgefallene Termine seiner Tour nachholen.

RND/jst/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen