• Startseite
  • Medien & TV
  • Oliver Pocher bei "Let's Dance": So hilft er Ilka Bessin beim Weiterkommen in die nächste Runde

“Let’s Dance”: Wie Oliver Pocher Komikerin Ilka Bessin unterstützte - und was die beiden verbindet

  • Oliver Pocher feierte am Freitag sein Comeback bei “Let’s Dance”.
  • Letztes Jahr hatte er selbst als Kandidat teilgenommen, nun half er Ilka Bessin mit einem Auftritt bei ihrer Performance.
  • Und sagte dann auch noch ihr Weiterkommen voraus.
Anzeige
Anzeige

Trotz schlechter Jurybewertungen ist Komikerin Ilka Bessin am Freitagabend bei “Let’s Dance” in die nächste Runde gekommen, Wendler-Freundin Laura Müller (19) musste die Show stattdessen verlassen. Unterstützung hat Bessin vor allem auch von Kollege Oliver Pocher bekommen, dessen Auftritt in der Sendung zuvor groß angekündigt worden war.

Pocher, der 2019 als Kandidat bei “Let’s Dance” mitgetanzt und nachhaltig Eindruck hinterlassen hatte, mimte bei Bessins “Magic Moment”-Tanz, in dem sie Cindy von Marzahn noch mal wiederbelebte, Cindys prolligen Freund Enrico. Mit Feinripp-Unterhemd und Vokuhila-Perücke kam er auf die Bühne, lieferte sich gleich einen Schlagabtausch mit Bessin alias Cindy von Marzahn. Es folgte eine kurze Hip-Hop-Tanzeinlage.

Pocher sagt Weiterkommen von Bessin voraus

Als Bessin dann ihr Cindy-von-Marzahn-Outfit ablegte, wurde sie wieder zu sich selbst – und ihr richtiger Tanzpartner Erich Klann kam für den Walzer zu “Wie schön du bist” dazu. Am Ende dann tanzten die drei noch mal kurz alle zusammen.

Doch damit endete Pochers Unterstützung von Bessin nicht. Er sagte zwar erst über die Kandidaten und Kandidatinnen: “Wir haben drei, vier, die hier außergewöhnlich gut sind. Und für Ilka und Laura wird es sicherlich etwas schwieriger werden, bis ins Finale zu kommen.” Trotzdem antwortete er dann auf die Frage, wer seiner Meinung nach an diesem Abend ausscheiden werde: “Ich glaube, dass Laura heute gehen muss, weil ich glaube, dass mehr Leute für Ilka anrufen werden und sie deswegen vor Laura landen wird. Das ist mein Gefühl.” Damit behielt der Comedian recht. Obwohl Laura Müller von der Jury wesentlich mehr Punkte bekommen hatte, reichten die Anrufe der Zuschauer für sie nicht aus und sie musste gehen.

Bessin und Pocher verbindet übrigens nicht nur ihre witzige gemeinsame Performance bei “Let’s Dance”, wie die Komikerin in der Sendung verriet. „Bevor es Cindy gab, war ich lange zu Hause, habe von Hartz IV gelebt und fast aufgegeben“, erklärte Bessin über die Geburt von Cindy von Marzahn 2000. „Als ich angefangen habe, haben viele gedacht, ich mach nicht lange. Oli war der einzige Kollege, der in mein Solo-Programm gekommen ist und mich immer unterstützt hat." Als sie an einem Tiefpunkt gewesen sei, habe Pocher sie sogar in seinen Familienurlaub eingeladen. „Manche mögen ihn, manche nicht, ich halte sehr große Stücke auf ihn“, so Bessin über Pocher. „Von mir bekommt er eine Zehn!“

RND/hsc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen