• Startseite
  • Medien & TV
  • Nicht nur Jauch verzweifelte – die schlimmsten Blackouts bei „Wer wird Millionär?“

Nicht nur Jauch verzweifelte – die schlimmsten Blackouts bei „Wer wird Millionär?“

  • Die Kandidaten bei „Wer wird Millionär?“ träumen vom großen Geld.
  • Doch bei vielen Menschen, die Günther Jauch gegenüber saßen, platzte der Traum – und das manchmal sehr schnell.
  • Der Grund: ein totaler Blackout.
Anzeige
Anzeige

45 Sekunden. So lange saß Tanja Fuß auf dem Ratestuhl von „Wer wird Millionär?“. Dann war am 15. Juni 2015 alles ganz schnell vorbei. Frage falsch beantwortet. Die erste. Das gab es bis dato noch nie in der Geschichte der RTL-Quiz-Show. Die Studentin hatte einfach einen totalen Blackout.

Sie war nur eine von vielen Kandidaten, die sich blamierten, sehr früh das Publikum um Rat fragen mussten oder gar aus Überheblichkeit mit vier Jokern nach Hause fuhren. In der Bildergalerie sehen Sie die schlimmsten Blackouts bei „Wer wird Millionär?“.

1 von 21
1 von 21
20. Oktober 2000: Christian Mauer scheiterte an der vierten Frage: "Wofür steht der Begriff Oheim?" A: Oggersheim, B: Ohnmacht, C: Obdachlosenheim, D: Onkel. Der Kundendiensttechniker entschied sich für B und schied aus. Richtig wäre Antwort D gewesen. Randnotiz zum Besserwissen: Die weibliche Form des Oheims ist die Muhme.  @ Quelle: MG RTL D
Anzeige
Crime Time Welche Filme und Serien dürfen Krimi-Fans nicht verpassen? Mit unserem Newsletter Crime Time sind Sie uptodate. Gleich kostenlos abonnieren und alle zwei Wochen eine neue Ausgabe lesen.
Anzeige

1500. Folge „Wer wird Millionär?“

Am Donnerstag, 3. Juni, um 20.15 Uhr strahlt RTL die 1500. Folge von „Wer wird Millionär?“ aus. Bisher gab es 2950 Kandidaten, fast 38.000 Fragen und knapp 9100 Joker. 16 Menschen haben in dem Quiz die Million gewonnen. Zum Jubiläum erwartet Moderator Günther Jauch eine Überraschungsshow, kündigte RTL an.

RND/Teleschau

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen