Neuer Song von Lady Gaga klingt wie das “K11”-Intro

  • Lady Gaga hat ihr neues Album “Chromatica” veröffentlicht.
  • Und ein Song darauf weist erstaunliche Parallelen zu einer alten Fernsehmelodie auf.
  • Hat sich die Popikone etwa von einer deutschen Vorabendserie inspirieren lassen?
Anzeige
Anzeige

München. Hat sich Popikone Lady Gaga etwa von der Musik einer trashigen deutschen Vorabendserie inspirieren lassen? Das zumindest legt ein neuer Song nahe, der auf ihrem gerade veröffentlichten Album “Chromatica” zu hören ist. Der Titel “Babylon” weist stellenweise erstaunliche Parallelen zur Titelmusik der Pseudo-Doku “K11 – Kommissare im Einsatz” auf.

Aufgefallen ist das dem Journalisten Alexander Krei vom Medienmagazin DWDL.de. Im Gespräch mit dem WDR-2-Moderator Thorsten Schorn berichtete er im Radio von seiner Entdeckung. Er habe unter der Dusche das neue Album von Lady Gaga gehört und festgestellt: “Da ist so ’ne Trompete, die kennst du doch irgendwoher.”

“K11”-Titelsong ist uralt

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Und tatsächlich: Die beiden eingespielten Songschnipsel weisen erstaunliche Ähnlichkeiten auf. Die Tonfolge der vermeintlichen “Tröte” ist im Song “Babylon” fast exakt dieselbe wie im “K11-Intro”. “Ob Lady Gaga das wirklich aus dem Vorspann einer mittelmäßigen Ermittlerserie geklaut hat?”, fragt sich Schorn.

Fakt ist: Die Titelmelodie des “K11”-Intros ist deutlich älter als Lady Gagas Karriere. Bereits seit 2003 flimmert die Pseudodoku mit Laiendarstellern im Sat.1-Programm über die Bildschirme. Seit dem 11. Mai werden unter dem Titel “Die neuen Fälle” neue Folgen gezeigt – das Intro wurde darin leicht abgeändert.

Die “Trompete” ist eine E-Gitarre

Anzeige

Komponiert wurde die Titelmusik seinerzeit von Lutz Korndörfer, der in der Vergangenheit zahlreiche Kompositionen für verschiedene Fernsehsender verantwortet hatte. Wie DWDL.de berichtet, schrieb er auch die Titelmusiken für das “Sat.1-Frühstücksfernsehen”, “taff” und “Die perfekte Minute”. Zudem war Korndörfer auch Co-Komponist des Sat.1-Imagesongs “Powered by Emotion” von Orange Blue aus dem Jahr 2001.

Ob sich Lady Gaga davon tatsächlich inspirieren ließ, wird wohl zunächst ein Geheimnis bleiben. Wahrscheinlicher ist aber eher, dass es sich hier um einen Zufall handelt – denn sonderlich komplex ist die Tonfolge nicht.

Nebenbei handelt es sich in beiden Fällen auch nicht um “dieselbe Trompete”, wie von Schorn und Krei im Radio angemerkt. Das Instrument im Lady-Gaga-Song dürfte eher als Saxofon durchgehen – das Instrument im “K11”-Intro ist eine E-Gitarre.

RND/msc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen