• Startseite
  • Medien & TV
  • Neue CBS-Serie "Clarice": „Das Schweigen der Lämmer“ mit Rebecca Breeds wird zur TV-Serie

Neue CBS-Serie “Clarice”:„Das Schweigen der Lämmer“ wird zur TV-Serie

  • „Das Schweigen der Lämmer“ wird fortgesetzt – der Kultfilm bekommt eine eigene Serie.
  • Im Mittelpunkt soll FBI-Agentin Clarice Starling stehen.
  • Das Original kam 1991 in die Kinos.
Anzeige
Anzeige

New York. Der preisgekrönte Horrorthriller „Das Schweigen der Lämmer“ bekommt eine eigene TV-Serie. Im Mittelpunkt von „Clarice“ steht dabei die Geschichte von FBI-Agentin Clarice Starling – neben Dr. Hannibal Lecter der Hauptcharakter aus Thomas Harris’ (79) Roman „Das Schweigen der Lämmer“. Im Kinofilm wird Starling meisterhaft von Jodie Foster (heute 57) verkörpert.

Das neue CBS-Serienprojekt “Clarice" ist zeitlich im Jahr 1993, kurz nach den Ereignissen des Kultfilms, angesiedelt und setzt sich vor allem mit Starlings persönlicher Geschichte auseinander. Hannibal Lecter hingegen soll darin laut „Deadline“ nicht vorkommen.

„Ihre Geschichte ist genau die, die wir jetzt brauchen“

„Nach mehr als 20 Jahren des Schweigens haben wir das Privileg, einer der beständigsten Heldinnen Amerikas – Clarice Starling – eine Stimme zu geben“, freuen sich Produzent Alex Kurtzman (46, „Star Trek: Discovery“) und Drehbuchautorin Jenny Lumet (52, „Rachels Hochzeit“).

„Clarices Tapferkeit und Komplexität haben immer den Weg gewiesen, auch wenn ihre persönliche Geschichte im Dunkeln blieb. Aber ihre Geschichte ist genau die, die wir jetzt brauchen.“ Die Serie soll zwar vorerst als Pilot erscheinen, um das Resultat beurteilen und eventuell etwas verändern zu können. Ein Writers’ Room ist aber bereits eingerichtet, der mit dem Drehbuch für die komplette erste Staffel begonnen haben soll. Der Start der Serie ist noch offen. Es wird aber vermutet, dass frühestens Anfang 2021 Premiere gefeiert werden kann.

Anzeige

„Das Schweigen der Lämmer“ kam 1991 unter der Regie von Jonathan Demme (1944–2017) in die Kinos. Es ist der bisher letzte Film, der bei den Oscars die „Big Five“, also die fünf wichtigsten Kategorien, gewinnen konnte: „bester Film“, „bester Hauptdarsteller“ (Anthony Hopkins), „beste Hauptdarstellerin“ (Jodie Foster), „beste Regie“ (Jonathan Demme) und „bestes adaptiertes Drehbuch“. Foster selbst lehnte eine erneute Rolle als Agent Starling in Ridley Scotts Fortsetzung „Hannibal“ (2001) ab. Wer Starling in „Clarice“ spielen soll, ist noch nicht bekannt.

RND/dms/spot

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen