Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

„Haus des Geldes“: Teaser verrät Starttermin für dritte Staffel

Nach dem Banküberfall in der zweiten Staffel müssen sich die Protagonisten von „Haus des Geldes“ nun vor den Gesetzeshütern dauerhaft verstecken.

Nach dem Banküberfall in der zweiten Staffel müssen sich die Protagonisten von „Haus des Geldes“ nun vor den Gesetzeshütern dauerhaft verstecken.

Madrid. Der Raubüberfall wurde monatelang geplant und schließlich perfekt durchgeführt. Jetzt gilt es nicht nur mit der Beute zu entkommen, sondern sich vor den Gesetzeshütern dauerhaft zu verstecken. Die spanische Produktion über ein "Der Professor" genanntes Verbrecher-Genie (Álvaro Morte) und einen Überfall auf die Banknotendruckerei Spaniens ist laut Netflix die erfolgreichste nicht-englischsprachige Serie auf dem Streamingdienst. Jetzt steht der Starttermin der dritten Staffel von "Haus des Geldes" fest.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auf Twitter postete Netflix den Teaser zur neuen Staffel. „Im Juli ist ihr Urlaub vorbei“ steht in dem kurzen Clip. Ein Datum wird auch genannt: Am 19. Juli 2019 veröffentlicht die Plattform die acht Episoden umfassende Serienfortsetzung. Zwei Millionen mal wurde der Teaser bereits aufgerufen (Stand Dienstagvormittag), nachdem er am Montagabend von den „La Casa de Papel“-Machern, so heißt die Serie im Original, veröffentlicht wurde.

„Haus des Geldes“: Neue Staffel, neue Gesichter

Die Serie lief zunächst 2017 im spanischen Fernsehen und wurde dann von Netflix gekauft. 2018 folgte die zweite Staffel und die Auszeichnung mit dem Emmy Award für die beste Dramaserie. „Haus des Geldes“ soll laut spanischen Medien damit die zweite spanische Fernsehproduktion überhaupt sein, die bisher einen Emmy gewann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jetzt kehren die Serienentwickler Álex Pina und Regisseur Jesús Colmenar nicht nur mit der dritten Staffel zurück, sondern zeigen neben der bekannten Hauptbesetzung auch neue Gesichter. Die Schauspieler Hovik Keuchkerian („Bogota“), Fernando Cayo („Tamayo“), Rodrigo de la Serna („Der Ingenieur“) und Najwa Nimri („Alicia“) sind mit im Cast.

Was passiert in der dritten Staffel?

Weißer Sandstrand und türkisblaues Wasser. Eine Insel. „Tokio“ (Ursula Corbero) und „Rio“ (Miguel Herran) küssen sich. Schnitt. Tanzende Menschen, eine ausgelassene Rikschafahrt über einen Markt – „Der Professor“, seine Freundin Raquel (Itziar Ituño), Helsinki (Yashin Dasáyev) und Nairobi (Alba Flores) scheinen es sich gut gehen zu lassen. Schnitt. Schwerbewaffnete Einsatzkräfte stürmen die Insel, liefern sich wilde Verfolgungsjagden in den Straßen der Stadt. Schluss.

Im Netzt wird bereits wild spekuliert, was die Szenen bedeuten könnten. Ein neuer Heist – ein neuer perfekt geplanter, spektakulärer Raubüberfall? Oder doch gar das Aus der Bande? Die Antworten werden die Fans wohl erst im Juli bekommen.

Lesen Sie auch: FAQ – Antworten zu häufigen Netflix-Fragen

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND / ali

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen