MTV Video Music Awards wieder mit großer Live-Show und Publikum

  • Ob Golden Globes, Oscars oder American Music Awards, wegen der Corona-Pandemie mussten viele Preisverleihungen auf Stars auf dem Roten Teppich und Live-Publikum verzichten.
  • Als eine der ersten Veranstaltungen kehren die MTV Video Music Awards jetzt zur alten Normalität zurück.
  • Mit der Trophäen-Show Mitte September in New York wolle man die Rückkehr zu Live-Events zelebrieren, teilen die Veranstalter mit.
Anzeige
Anzeige

New York. Die MTV Video Music Awards sollen Mitte September mit großem Staraufgebot in einer New Yorker Eventhalle über die Bühne geben. Mit der Trophäen-Show im Barclays Center vor Zuschauern wolle man auch die Rückkehr zu Live-Events zelebrieren, teilten die Veranstalter am Dienstag mit.

Im vorigen August wurden die Preise des US-Musiksenders MTV wegen der Corona-Pandemie an verschiedenen New Yorker Standorten im Freien vor einem kleinen Live-Publikum unter Berücksichtigung von Hygienevorschriften verteilt. Viele ähnliche Veranstaltungen waren wegen der Pandemie ganz abgesagt worden. Die meisten Trophäen räumte 2020 Lady Gaga ab.

Die VMA-Preise werden seit 1984 verliehen. Fans können online für ihre Favoriten stimmen. Als Trophäe gibt es einen „Moonman“, einen kleinen Astronauten auf dem Mond, der eine MTV-Fahne in der Hand hält.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen