Motsi Mabuse: Umjubeltes Debüt bei britischem „Let’s Dance“

  • Am Samstag lief die erste Folge der britischen „Let's Dance“-Version mit Motsi Mabuse über den Bildschirm.
  • Mabuse saß bislang nur in der deutschen Version bei RTL in der Jury.
  • Die britischen Fans feiern die Tänzern im Netz, schreiben unter anderem „Motsi ist eine Königin“.
Anzeige
Anzeige

London. Am Samstag flimmerte die erste Folge von „Strictly Come Dancing“, der britischen Version von „Let's Dance“, über die TV-Bildschirme in Großbritannien. Und die britischen Fans sind begeistert von der neuen Jurorin Motsi Mabuse (38). Sie legte eine heiße Tanzeinlage aufs Parkett, die die Zuschauer im Netz feiern.

Unter den Fanreaktionen auf Twitter gibt es zum Beispiel zu lesen: „Ich liebe die neue Jurorin Motsi Mabuse“, „Motsi Mabuse ist meine neue Lieblingsjurorin aller Zeiten“ oder „Motsi ist atemberaubend. Eine Königin. Eine Legende. Eine Ikone“. Die 38-Jährige ist von dem positiven Feedback ganz gerührt.

Auf ihrem offiziellen Instagram-Account veröffentlichte Mabuse einen Ausschnitt der Tanzroutine, die sie bei „Strictly Come Dancing“ gezeigt hat. „Ich möchte mich wirklich bei allen für diesen herzlichen Empfang bei ‚Strictly Come Dancing' bedanken und für die großartige Energie [...]“, schrieb sie unter anderem dazu. Außerdem sei sie ganz gerührt gewesen von den vielen Nachrichten, die ihr ihre deutschen Fans zum Showauftakt geschickt hätten. Sie bedankte sich dafür, dass sie immer hinter ihr stehen.

cam/spot/RND

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen