• Startseite
  • Medien & TV
  • Maren Kroymann: Video von Geburtstagsfeier mit Nazi und Terroristin sorgt für Wirbel

Maren Kroymann: Video von Geburtstagsfeier mit Nazi und Terroristin sorgt für Wirbel

  • Kabarettistin Maren Kroymann setzt sich in einem Satireclip namens „Bubble Party“ kritisch mit Vorurteilen über Randgruppen auseinander.
  • Es geht um Nazis, Terroristen und Fleischesser, die alle auf einer Geburtstagsfeier aufeinandertreffen.
  • Im Netz wird das Video gefeiert und wurde bereits mehr als 3000-mal geteilt.
|
Anzeige
Anzeige

Treffen sich ein Nazi, eine Terroristin und ein Fleischesser auf einer Party … So könnte ein Witz über Klischees losgehen. Doch Kabarettistin Maren Kroymann hat für ihre ARD-Show „Kroymann“ mit ihrem Team gleich ein ganzes Video zur Thematik „Klischees und Vorurteile über Minderheiten“ umgesetzt. In dem 3:34 Minuten langen Clip namens „Bubble Party“ steckt ordentlich Zündstoff.

Dabei beginnt er mit einer ganz normalen Feier. Geburtstagskind Maren unterhält sich mit Freundin Britt, als plötzlich ein Kahlrasierter durchs Bild läuft und „Heil Hitler“ ruft. Geschockt will Britt wissen, ob der Mann unter dem Tourette-Syndrom leidet. Doch Maren belehrt sie: „Wir leben doch eigentlich nur noch in unserer eigenen Bubble – jetzt nicht nur im Internet. Wir schotten uns mehr und mehr ab und umgeben uns ausschließlich mit Leuten, die genauso denken wie wir. Das ist doch nicht richtig.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ein homosexueller Frauenarzt namens Hassan

So habe sie nicht nur einen Nazi, sondern auch eine IS-Terroristin und einen sogenannten Flatearther eingeladen, der glaubt, dass die Erde eine Scheibe ist. Es gibt einen Regisseur, der Dieter heißt und eine junge Frau gegen ihren Willen anfasst. Die Parallelen zum Fall des Regisseurs Dieter Wedel („Der Schattenmann“), der sich gegenüber mehreren Schauspielerinnen unredlich verhalten haben soll, sind unverkennbar.

Auch Veganer, Vegetarier und Fleischesser bekommen in dem Clip ihr Fett weg. Es wird genüsslich mit Klischees gespielt. So hat der Frauenarzt einen Hipstervollbart, heißt Hassan und ist homosexuell. Als der Nazi am Ende „Ausländer raus!“ skandiert, fordert Maren Kroymann ihre anderen Partygäste auf: „Nicht nur gucken. Diskutiert mit ihm. Diskutiert, Leute.“ Vor allem in den sozialen Medien wird der Clip gefeiert und wurde bisher bereits mehr als 3000-mal geteilt. Eine Userin schreibt: „Herrlich, niemand sonst schafft es, so selbstverständlich und unbeeindruckt durch den zunehmenden Wahnsinn der Gesellschaft zu flanieren, ohne dabei den mahnenden Finger zu heben.“

RND

Anzeige
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen