• Startseite
  • Medien & TV
  • Mareike Lindenmeyer zum Ende von „Um Himmels Willen“: „Es flossen überall Tränen“

Mareike Lindenmeyer zum Ende von „Um Himmels Willen“: „Es flossen überall Tränen“

  • Die ARD-Serie „Um Himmels Willen“ endet am 15. Juni nach 260 Folgen.
  • Schauspielerin Mareike Lindenmeyer war tief getroffen von dem Aus.
  • „Mich hat es kalt erwischt und alle anderen auch“, erzählt die 40-Jährige, die die Nonne Schwester Claudia spielt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das Aus der ARD-Serie „Um Himmels Willen“ nach 19 Jahren hat Schauspielerin Mareike Lindenmeyer nach eigenen Worten sehr getroffen. „Ich hatte immer Angst, dass es aufhört, aber mich hat es kalt erwischt und alle anderen auch“, sagte die 40-Jährige im Gespräch mit dem Magazin „Bunte“. „Es flossen überall Tränen, es war wirklich traurig und ich war einfach nur dankbar, dass meine kleine Tochter und mein Mann bei mir waren“.

Crime Time Welche Filme und Serien dürfen Krimi-Fans nicht verpassen? Mit unserem Newsletter Crime Time sind Sie uptodate. Gleich kostenlos abonnieren und alle zwei Wochen eine neue Ausgabe lesen.

In der Serie spielt Lindenmeyer seit 2014 die Nonne Schwester Claudia. Am 15. Juni endet „Um Himmels Willen“ nach 260 Folgen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen