Linda Zervakis: letzte „Tagesschau“ am Montag

  • Acht Jahre lang war Linda Zervakis Sprecherin der Hauptausgabe der „Tagesschau“.
  • Am Montag spricht die 45-Jährige nun zum letzten Mal die Nachrichten.
  • Wo es danach für sie hingeht, hat sie immer noch nicht bestätigt.
Anzeige
Anzeige

Am Montag (26. April) wird Linda Zervakis zum letzten Mal die Nachrichten in der „Tagesschau“ vorlesen. Die 45-Jährige hatte erst vor Kurzem verkündet, dass sie die meistgeschaute Nachrichtensendung Deutschlands verlassen wird.

Zervakis wurde 2010 Sprecherin der „Tagesschau“, 2013 war sie das erste Mal in der 20-Uhr-Sendung zu sehen und wurde als Nachfolgerin von Marc Bator dann die erste Hauptausgabensprecherin mit Migrationshintergrund.

Wohin wechselt Linda Zervakis?

In einem NDR-Statement hieß es, dass die „Tagesschau“ es sehr bedauere, „auf Linda Zervakis verzichten zu müssen. Das gesamte Team hat sie als Mensch und Kollegin sehr geschätzt.“ Zervakis wolle sich auf eigenen Wunsch hin beruflich verändern. Wohin es geht, ist bislang noch unklar. Gerüchte um einen Wechsel zu den Privatsendern Sat.1 oder Pro Sieben hat die Moderatorin bislang nicht bestätigt.

RND/lob

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen