Linda Zervakis hört als „Tagesschau“-Sprecherin auf

  • Linda Zervakis verlässt die „Tagesschau“.
  • Die 45-Jährige wird am 26. April zum letzten Mal die Nachrichtensendung moderieren.
  • Die Nachrichtensprecherin steht seit 2013 für die Hauptausgabe der Sendung vor der Kamera.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Linda Zervakis (45) hört als „Tagesschau“-Sprecherin auf. Das bestätigte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Am 26. April werde sie zum letzten Mal die 20-Uhr-Ausgabe der „Tagesschau“ präsentieren.

Zervakis ist seit 2013 Sprecherin der „Tagesschau“-Hauptausgabe

Die Nachrichtensprecherin ist seit Februar 2010 Sprecherin der „Tagesschau“, in der Hauptausgabe um 20 Uhr ist sie seit dem 17. Mai 2013 zu sehen. Im vergangenen August hat die 45-Jährige, die sowohl die deutsche als auch die griechische Staatsbürgerschaft besitzt, ihre Autobiografie „Etsikietsi – Auf der Suche nach meinen Wurzeln“ beim Rowohlt-Verlag herausgebracht.

Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.
Anzeige

Ebenfalls seit Juni 2020 betreibt Zervakis bei Spotify ihren eigenen Podcast „Linda Zervakis präsentiert: Gute Deutsche“, der alle zwei Wochen mit einer neuen Folge in der derzeit zweiten Staffel erscheint. So war dort beispielsweise der heutige Chefredakteur der „Zeit“, Giovanni di Lorenzo, dort zu Gast und sprach mit der Journalistin über seine Diskriminierungserfahrung.

Update, 13 Uhr: Was der NDR zum Abschied von Linda Zervakis sagt, lesen Sie hier.

RND/dpa/goe

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen