• Startseite
  • Medien & TV
  • “Let’s Dance” Halbfinale 2020: Für diesen Tanz wollte Joachim Llambi 15 Punkte geben

“Let’s Dance”: Für diesen Tanz wollte Joachim Llambi 15 Punkte geben

  • “Leider kann ich nur zehn Punkte geben”, sagte Juror Joachim Llambi.
  • Während drei Paare Schwächen offenbarten, empfahl sich ein Duo fürs Finale.
  • Luca Hänni und Christina Luft zeigten den besten Jive in der Geschichte von “Let's Dance”.
Anzeige
Anzeige

Luca Hänni und Christina Luft haben im Halbfinale mit ihrem Jive nicht nur das Studio gerockt – sondern direkt ihre Ansprüche auf den Pokal angemeldet. Nachdem sie in der vergangenen Woche laut Jurorin Motsi Mabuse den besten Cha-Cha-Cha der Staffel zeigten, zeigten sie nun den angeblich besten Jive, den “Let’s Dance” je gesehen hat. Dafür gab es nicht nur Standing Ovations von Mabuse, sondern auch 30 Punkte.

“Leider kann ich nur zehn Punkte vergeben”, sagte selbst der sonst so strenge Joachim Llambi. “Für diesen Tanz hättet ihr 15 Punkte verdient gehabt.” Es sei nicht mehr zu erkennen gewesen, dass der 24-jährige Hänni kein Profitänzer sei. Die beiden tanzten zu “I Got Lucky” von Elvis Presley und setzten sich nach dem ersten Durchgang deutlich an die Spitze.

Noch vier Kandidatenpaare sind im Halbfinale – und können am Freitagabend jeweils 90 Punkte in drei Tänzen holen: Nebst Luca Hänni und Christina Luft auch Tijan Njie und Kathrin Menzinger, Moritz Hans und Renata Lusin sowie Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató. Die drei Duos, die von Jury und Publikum die meisten Punkte bekommen, treffen in der kommenden Woche im Finale aufeinander.

RND/msk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen