• Startseite
  • Medien & TV
  • Let’s Dance 2021: Wirbel um Corona-Abstandregeln – Daniel Hartwich greift ein

Wirbel um Corona-Abstandsregeln bei „Let’s Dance“: Moderator Daniel Hartwich greift ein

  • Strikte Corona-Regeln gelten auch bei der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“.
  • Als Juror Joachim Llambi in der Folge vom Freitagabend Profitänzerin Marta Arndt zu nahe kommt, greift Moderator Daniel Hartwich ein.
  • Einige Twitter-Nutzer haben dafür allerdings wenig Verständnis.
Anzeige
Anzeige

Wegen Corona ist auch in der aktuellen Staffel der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“ alles ein bisschen anders – es gibt keine Zuschauer und auch auf den notwendigen Abstand wird (fast immer) geachtet. Dass sich aber noch immer nicht jeder an die neuen Regeln gewöhnt hat, zeigte sich in der Folge vom Freitagabend: Da wollte Juror Joachim Llambi zeigen, was Erol Sander beim Wiener Walzer falsch gemacht hat – und kam Profitänzerin Marta Arndt „gefährlich“ nahe.

„Nicht an Marta“, warnte dann auch Moderator Daniel Hartwich, als Llambi seinem Platz am Jurytisch verließ und sich der Tänzerin näherte. Tatsächlich versuchte der Juror dann Abstand zu halten – ob es tatsächlich immer mehr als 1,50 Meter waren, darf in Zweifel gezogen werden. Zumindest die Erklärung konnte Daniel Hartwich trotz der widrigen (Abstands-)Umstände aber überzeugen. „Ich hab‘ das verstanden“, befand der.

Anzeige

Ganz nachvollziehbar fanden etliche TV-Zuschauer das Pochen auf den Abstand allerdings nicht – und erinnerten an die Show vom vergangenen Freitag, als sich Mickie Krause und Joachim Llambi zusammen und ohne Abstand mehr als ein Glas Schnaps gegönnt hatten. „Jetzt dürfen sie sich nicht anfassen, aber später Schnaps miteinander trinken ist okay. Genau mein Humor“, schrieb eine Zuschauerin bei Twitter.

„Hauptsache, letzte Woche noch alle aus einem Schnapsglas trinken, aber heute keinen Körperkontakt!“, meinte eine andere.

Anzeige

Eine andere Twitter-Nutzerin stellte den grundsätzlichen Sinn der Abstandsregel in Frage: „Wie lächerlich, wir wissen ALLE, dass ihr euch hinter der Bühne näher kommt als 1,50 Meter Abstand!“

Anzeige

Und wieder jemand anders merkte an, dass doch alle „Let‘s Dance“-Teilnehmer regelmäßig getestet werden.

Andere lobten den „Let‘s Dance“-Moderator dagegen für sein schnelles Eingreifen: „Daniel Hartwich betreibt bei Let‘s Dance bessere Corona-Politik als Jens Spahn.“

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen