“Let’s Dance”: Das sind die Finalisten 2020

  • Luca Hänni, Lili Paul-Roncalli und Moritz Hans stehen im Finale von “Let’s Dance”.
  • Im Halbfinale war Schluss für Schauspieler Tijan Njie und Partnerin Kathrin Menzinger.
  • Sowohl bei der Jury als auch bei den Zuschauern fiel er durch.
Anzeige
Anzeige

Vorjahressieger Pascal Hens brachte das Ergebnis ins ansonsten leere Studio: Im Halbfinale war Schluss für “Alles was zählt”-Darsteller Tijan Njie. Schon von der Jury erhielten er und seine Tanzpartnerin Kathrin Menzinger nur 78 Punkte – das war der geteilte dritte Platz mit Moritz Hans und Renata Lusin.

Der Schauspieler und die Profitänzerin schwächelten erneut ein wenig – nachdem es wochenlang viel Lob gegeben hatte und sie von Beginn an zu den Favoriten zählten. Für keinen der drei Tänze gab es die volle Punktzahl – am Ende waren es 78 Punkte für den Paso Doble, den Quickstep und den improvisierten Wiener Walzer.

“Dieser Tanz hätte 15 Punkte verdient” – Luca Hänni auf dem Weg zum Titel

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Punktgleich landete auch Moritz Hans mit Renata Lusin, die ebenfalls zittern mussten. Das Paar überzeugte aber immerhin einmal komplett: Für den Paso Doble holten sie 30 Punkte. Vor allem beim improvisierten Tanz offenbarten sich allerdings Mängel, auch der Slowfox brachte nur 25 Punkte. Die Zuschauer jedoch retteten den Profisportler ins Finale.

Anzeige

Wenig zittern musste der “Deutschland sucht den Superstar”-Gewinner Luca Hänni. Zusammen mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft holte er in drei Tänzen 87 Punkte. Der beste Jive in der Geschichte von “Let’s Dance” (zu “I Got Lucky”) und ein in zwei Minuten improvisierter Cha Cha Cha, der noch besser war als in der vergangenen Woche, machen den 24-Jährigen zum großen Favoriten für das Finale. Zweimal sagte Juror Joachim Llambi gar, dass er mehr als zehn Punkte vergeben würde. Dafür zog er für den Tango zu “Phantom of the Opera” drei Punkte ab.

Nachdem die beiden zunächst etwas geschwächelt hatten, holten sie seither einige Male die volle Punktzahl: 30 Punkte für den Contemporary und den Flamenco, in der vergangenen Woche gar 60 Punkte.

Anzeige

Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató sind eines der erfolgreichsten Paare in der Geschichte

Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató holten bereits 25 Mal die zehn Punkte – die erste sogar direkt in der ersten Sendung dieser Staffel. Damit sind die Artistin und der Profi eines der besten Paare in der Geschichte von “Let’s Dance”. Im Halbfinale tanzten sie sich mit einer Salsa, einem Contemporary und dem improvisierten Charleston auf Platz zwei – mit 82 Punkten.

In den sozialen Medien kam das nicht besonders gut an. Dort munkeln viele Nutzer, dass das Duo unbedingt ins Finale gehoben werden soll.

Anzeige

Das Finale wird am kommenden Freitag, 22. Mai, um 20.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt. Erneut müssen drei Tänze gezeigt werden, dabei auch einige Basicschritte, ganz ohne Hebefiguren, wie Juror Joachim Llambi ankündigte. Auch Jurorin Motsi Mabuse wird selbst zur Tat schreiten.

RND/msk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen