Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zwei positive Fälle an einem Tag

Nächster „Let‘s Dance“-Ausfall: Auch Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg hat Corona

Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, Unternehmerin, und ihr Tanzpartner Jimmie Surles.

Die aktuelle Staffel der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“ steht unter keinem guten Stern: Nach zahlreichen Corona-Fällen in den vergangenen Tagen meldete sich am Montagabend auch Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg krank – bei ihr war ein Covid-Test ebenfalls positiv, wie der Sender mitteilte. Sie fällt damit für die Show am Freitag aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sie habe gedacht, nach der Achterbahnfahrt der letzten zwei Wochen könnte es nicht schlimmer kommen, sagte zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg in einem auf Instagram veröffentlichten Video. „Aber es geht dann doch noch eins drauf. Heute wurde ich positiv getestet“, so die 49-Jährige. Sie habe Hals- und Gliederschmerzen und sei müde, es gehe ihr aber den Umständen entsprechend gut. Sie werde in Show fünf wieder ihr „allerbestes geben“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg war eigentlich in der Auftaktfolge der Show ausgeschieden, dann aber durch den coronabedingten Ausfall des Schauspielers Hardy Krüger jr. (53), der auch die zweite Folge wegen seiner Infektion absagen musste, nachgerückt. Comedian Bastian Bielendorfer (37) konnte in der zweiten Sendung ebenfalls nicht mittanzen – wegen einer Erkältung und Fieber. Am Montag gab RTL dann bekannt, dass sich auch die CDU-Politikerin Caroline Bosbach mit Corona infiziert hat und in dieser Woche ausfällt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch einige der Profitänzerinnen und -tänzer waren in den vergangenen Tagen positiv auf Corona getestet worden.

RND/seb

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.