• Startseite
  • Medien & TV
  • “Köln 50667”-Vorschau ab Mittwoch, 30.09.2020: So geht es in Folge 1961 weiter

“Köln 50667”-Vorschau: So geht es Mittwoch weiter

  • Die Corona-Pandemie sorgte für eine Drehpause bei der Soap “Köln 50667”.
  • Inzwischen sind die Schauspieler wieder am Set. Dabei werden die Szenen weitestgehend kontaktlos gedreht.
  • Fans können sich zudem auf einen neuen Podcast zur Serie freuen.
Anzeige
Anzeige

Egal ob im Cage oder in der Wohngemeinschaft – bei der Reality-Soap “Köln 50667” gibt es das pure Leben. Die RTL-II-Serie erzählt die spannende Geschichte von Sophia, Jan, Leonie und Co. Alle Figuren sind eng mit Köln verbunden und lieben das Leben in der Domstadt. Da gibt es zum Beispiel die attraktive Jule, die den Männern den Kopf verdreht, den Wirbelwind Dana mit viel Temperament und einigen Piercings oder den vermeintlich harten Biker Alex mit dem weichen Kern, der als alleinerziehender Vater viele Hürden meistern muss.

“Köln 50667”: Sendezeiten auf RTL II

Die Serie “Köln 50667” läuft derzeit täglich von Montag bis Freitag um 18.05 Uhr auf RTL II. Die Wiederholung vom Vorabend wird von Montag bis Freitag um 12.55 Uhr im Fernsehen gezeigt. Zudem gibt es die Serie online bei TV Now. Jede Folge ist direkt nach der TV-Ausstrahlung 30 Tage lang abrufbar. Weiterhin gibt es eine “Köln 50667”-App, in der jede Folge nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage angeschaut werden kann. Mit TV Now Plus können die nächsten Folgen bereits drei Tage vor der Fernsehpremiere genossen werden. Wer von der Story nicht genug bekommt, kann sich auf der RTL-II-Internetseite Highlight-Clips und Best-of-Videos anschauen.

Wie es in den nächsten fünf Folgen weitergeht, lesen Sie immer tagesaktuell hier. (Vorschautexte: RTL 2)

“Köln 50667” am Mittwoch, 30. September 2020: Folge 1961

Anzeige

Lea ist genervt, als Oskar ihren romantischen Tag mit Ben durchkreuzt und ihn für Coras Geburtstagsvorbereitungen vereinnahmt. Als Lea dann auch noch klar wird, dass Ben sie bei den Vorbereitungen übergeht, ist sie endgültig angefressen. Lea will Ben ablenken, indem sie ihn mit sexy Dessous verführt. Als sie dabei erneut von Cora gestört werden, bindet Lea ihr genüsslich auf die Nase, dass sie gerade heißen Sex mit Ben hatte. Doch als Cora sich in Leas Augen auch danach noch an Ben heranschmeißt, ist das Maß voll: Lea beschließt, Coras Geburtstagsüberraschung am nächsten Tag einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Lea muss wiederholt bei Ben zurückstecken, weil Coras Geburtstag vorbereitet wird. Da sie nach wie vor den Eindruck hat, dass Cora sich an Ben heranmachen will, schmiedet Lea einen Plan: Sie will die Geburtstagsüberraschung manipulieren. © Quelle: RTLZWEI / filmpool entertainment

“Köln 50667” am Donnerstag, 01. Oktober 2020: Folge 1962

Obwohl Jule es schon geahnt hat, bekommt sie beim heutigen Schichtantritt u.a. durch Bos Zutun endgültig die Bestätigung, dass Ingo Niermann ein Auge auf sie geworfen hat. Und sogar noch mehr: Er hat eine Liebeserklärung für Jule parat, die sich gewaschen hat. Zu Jules Glück wird ihr Kollege noch rechtzeitig durch einen Notfalleinsatz unterbrochen, sodass sie sich in aller Ruhe überlegen kann, wie sie ihm beibringt, dass sie kein Interesse hat. Als es nach Ingos Einsatz genau zu diesem klärenden Gespräch kommt und Jule ihm eine Abfuhr erteilt, wendet sich jedoch das Blatt. Denn Ingo will sich keine Blöße geben und tut so, als hätte sie seine Nettigkeiten vollkommen falsch interpretiert. Obwohl sich Jule am Ende selbst stirnrunzelnd eingestehen muss, dass Ingo vermutlich gelogen hat, spielt es für sie mittlerweile keine Rolle mehr: Er wird ihr das Leben in der Rettungswache so oder so zur Hölle machen…

Ingo Niermann will Jule eine Liebeserklärung machen, wird dabei jedoch von einem Notfalleinsatz unterbrochen. Anschließend erteilt ihm Jule eine Abfuhr, stößt damit jedoch auf Unverständnis. Angeblich wollte Ingo nur nett zu ihr sein. © Quelle: RTLZWEI / filmpool entertainment

“Köln 50667” am Freitag, 02. Oktober 2020: Folge 1963

Anzeige

Sophias Hoffnungen, Jan könne wieder zur Vernunft kommen und zu ihr zurückkehren, keimen erneut auf, als dieser sturzbesoffen im Morgengrauen aufkreuzt, um ihr seine Liebe zu gestehen.

Auch als Sophia ihn fürsorglich in die WG holt, scheint es vorerst so, als würde das ehemalige Traumpaar wieder zueinander finden. Sophia und ihre Freunde sind erleichtert und freuen sich über Jans Sinneswandel. Doch leider hält der nicht lange an.

Jan kreuzt betrunken bei Sophia auf, um ihr seine Liebe zu gestehen. Sie kümmert sich liebevoll um ihn und nimmt ihn in der WG auf. Ihre Freunde sind begeistert und hoffen, dass das Traumpaar wieder zusammenkommt. Doch Jan sieht das anders. © Quelle: RTLZWEI / filmpool entertainment

“Köln 50667” am Montag, 05. Oktober 2020: Folge 1964

Diego wird, geschickt manipuliert durch Kiki, so eifersüchtig auf einen Kunden von Stella, dass er ihr sogar das Firmenevent verbieten will, auf dem dieser auch sein wird. Stella lässt sich von Diego aber keine Vorschriften machen. Daraufhin greift Kiki wieder ein und bringt Diego dazu, unangekündigt auf der Party aufzutauchen.

Die Situation eskaliert – zur Freude von Kiki, die letzte Vorbereitungen trifft und einen Abschiedsbrief verfasst, um Stellas Verschwinden zeitnah zu inszenieren.

Anzeige
Kiki schürt gezielt Diegos Misstrauen und Eifersucht gegenüber einem Kunden von Stella. Als Diego unangemeldet auf einem Firmenevent auftaucht, an dem Stella und auch sein vermeintlicher Nebenbuhler teilnehmen, eskaliert die Situation. © Quelle: RTLZWEI / filmpool entertainment

“Köln 50667” am Dienstag, 06. Oktober 2020: Folge 1965

Kiki registriert zufrieden, dass ihr Plan offenbar aufgeht und Diego und Stella sich immer weiter zerstreiten. Doch dann steht auf einmal Stellas Verehrer Kai vor der Tür, der kurz davor ist, Kikis falsches Spiel aufzudecken. Kiki kann gerade noch verhindern, dass ihre Intrige auffliegt. Gleichzeitig wird ihr aber auch klar, dass Stella verschwinden muss, damit sie freie Bahn bei Diego hat. Kiki lockt Stella in den Bunker, den sie bereits vorbereitet hat. Sie setzt ihren teuflischen Plan in die Tat um, indem sie Stella dort einsperrt. Erst dann wird Kiki klar, was sie getan hat.

Kiki facht den Streit zwischen Diego und Stella immer weiter an. Als ihr falsches Spiel aufzufliegen droht, fasst sie den Beschluss, ihre Schwester aus dem Verkehr zu ziehen. Kiki lockt Stella in einen Bunker und sperrt sie dort ein. © Quelle: RTLZWEI / filmpool entertainment

Corona-Drehstopp für “Köln: 50667″

Im März wurden bereits zahlreiche Serienproduktionen wegen des Coronavirus auf Eis gelegt. Die Macher der Soaps “Berlin – Tag und Nacht” und “Köln 50667” hielten dagegen an ihren geplanten Drehbüchern fest und produzierten weiter – sogar eine Livesendung war geplant. Doch allen Sicherheitsvorkehrungen zum Trotz wurde im April auch der Dreh der beiden Serien zwischenzeitlich ausgesetzt.

Seit Ende April sind die Schauspieler jedoch wieder am Set und sorgen für weitere Folgen. Damit das klappt, werden die Infektionsschutzmaßnahmen konsequent umgesetzt und die Szenen weitestgehend kontaktlos gedreht. Doch die Zuschauer müssen sich keine Sorgen machen: Das Virus wird in den Drehbüchern außen vor gelassen – nicht nur bei der beliebten RTL-II-Soap. Stattdessen wird wöchentlich ein neuer Podcast veröffentlicht, der die Story in Köln genau unter die Lupe nimmt.

Coronavirus wird im Fernsehen ignoriert

Während das Coronavirus den Alltag seit Monaten beherrscht, wird die Pandemie auf dem Bildschirm vollkommen ausgeblendet. Denn bekannte deutsche Serien wollen die Corona-Krise bis auf Weiteres konsequent ignorieren, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. Das gilt für die “Rosenheim-Cops” in Bayern ebenso wie das “Großstadtrevier” im hohen Norden, für “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” (GZSZ) und “Sturm der Liebe”.

RTL II führt praktische Gründe an, warum das Virus auch in “Berlin – Tag und Nacht” oder “Köln 50667” nicht in den Drehbüchern auftaucht: Bei Produktionsvorläufen von bis zu acht Wochen sei das schlicht nicht möglich. Vom Tisch sei das Thema damit aber nicht, betont ein Sprecher. “So unterstützen wir mit ‘Köln 50667’ beispielsweise das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege bei der Aufklärung zur Corona-Pandemie. Abseits des Serieninhaltes, aber sehr wohl auf allen relevanten Plattformen und mit großem Erfolg.”

“Köln 50667 – Der Podcast”

Podcasts sind gerade in aller Munde – oder besser gesagt in aller Ohren. Bei “Köln 50667 – Der Podcast” gibt es Rückblicke, Interviews und Exklusiv-News rund um die Reality-Soap. In einem Wochenrückblick können die Zuhörerinnen und Zuhörer verfolgen, was in den vergangenen Tagen in der WG passiert ist. Jeden Freitag im Anschluss an die Ausstrahlung im Fernsehen ist es so weit: Kaum sind die letzten Sequenzen über die Bildschirme geflimmert, besprechen die Moderatorinnen Anika und Benita die heißesten Entwicklungen aus der Rhein-Metropole. Alle Handlungsstränge und Themen aus der Sendung werden diskutiert, dabei werden auch die Gewinner und Verlierer der Woche enthüllt.

Anika und Benita sind Fans der ersten Stunde und haben den direkten Draht zum Set. Somit plaudern die Podcasterinnen immer wieder Behind-the-Scences-Infos und Insider-News aus. Und weil sie einen besonderen Kontakt zu den Figuren haben, bringen bekannte Studiogäste immer wieder frischen Wind in den Podcast. Bisher waren zum Beispiel die Schauspieler Danny Liedtke (Kevin), Luise-Isabell Matejczyk (Lea) und Danilo Cristilli (Toni) im Studio. Weitere Gäste sind bereits in Planung. Der Podcast zur RTL-II-Serie kann via Spotify, Apple Podcast oder Audionow angehört werden. Alle Folgen des “Köln 50667”-Podcasts sind auch in der Podcast-Playlist auf dem Youtube-Kanal der Soap zu finden. Zudem hat der Podcast auch einen eigenen Instagram-Channel.

RND/akw/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen