Staatsoberhaupt in Großbritannien

König Charles III. wird 74: So feiert der britische Monarch Geburtstag

Der britische König Charles III. (Archivbild)

Der britische König Charles III. (Archivbild)

London. Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. müssen sich die Bürgerinnen und Bürger des Vereinigten Königreichs an einige Veränderungen gewöhnen: von der Nationalhymne über die Banknoten bis hin zu den Briefkästen wird Schritt für Schritt vieles künftig das Gesicht, den Namen oder die Initialen von König Charles III. tragen. Auch der Geburtstag ihres Staatsoberhaupts fällt logischerweise auf ein anderes Datum: Am 14. November wird Charles III. 74 Jahre alt. Wie wird der besondere Tag im Vereinigten Königreich gefeiert?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie bei seiner verstorbenen Mutter, die am 21. April noch ihren 96. Geburtstag feierte, ist für das eigentliche Geburtsdatum von Charles III. keine offizielle Feier geplant. Vermutlich verbringt er den Tag wie die meisten Geburtstagskinder im Kreise seiner Familie. Am 1. Dezember soll es allerdings eine Geburtstagsgala in der Londoner Royal Albert Hall geben. Unter den Gästen wird auch das aus Deutschland stammende Magier-Duo Ehrlich Brothers sein: „Wir eröffnen die Gala und zaubern zuerst den Moderator herbei“, erklärte Christian Ehrlich vor einigen Tagen gegenüber der „Bild“: „Auch unsere Illusion ‚Todesengel‘ wird ein Teil der Show sein.“ Es sei „schon etwas Besonderes und eine Ehre“, fuhr er fort: „Wir haben davor großen Respekt.“

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass Christian und Andreas Ehrlich auf den Monarchen treffen: Bereits 2018 traten sie auf der Gala zu Charles‘ 70. Geburtstag auf. Im Anschluss lernten sie den damaligen Thronfolger sogar persönlich kennen. Medienberichten zufolge ist König Charles III. ein großer Fan der Zauberei. Als Mitglied in Englands „Magic Circle“, der größten magischen Society des Landes, soll er sogar selbst hin und wieder zum Zauberstab greifen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ungewisse Zukunft von Trooping the Colour

Ob es neben der Geburtstagsgala noch eine zweite offizielle Geburtstagsfeier für Charles III. geben wird, ist noch nicht offiziell bestätigt: Die am 8. September verstorbene Queen Elizabeth II. war dafür bekannt, die offiziellen Feierlichkeiten ihres Geburtstags grundsätzlich auf den zweiten Samstag im Juni zu verlegen. Dieser Brauch geht auf eine rund 250 Jahre alte Tradition des britischen Königshauses zurück. 1748 beschloss der damalige König George II., der wie Charles III. im nass-kalten November geboren wurde, die Geburtstagsfeier auf den Frühsommer zu verlegen und mit der jährlichen Militärparade Trooping the Colour zu verbinden. Diese Tradition wurde seither beibehalten.

König Charles auf der Straße mit Eiern beworfen

Der Vorfall ereignete sich bei einem Besuch von König Charles III. und seiner Gemahlin Camilla im nordenglischen York.

Ob Charles III. sich diesem Vorbild anschließt, ist allerdings noch nicht sicher: Der amtierende Monarch ist bereits jetzt für seine Pläne einer „abgespeckten“ Monarchie bekannt. Spätestens wenn Charles‘ ältester Sohn William den Thron besteigt, könnte das Thema ohnehin erledigt sein: William wurde am 21. Juni und damit in der warmen Jahreszeit geboren und auch sein ältester Sohn George muss sich an seinem Geburtstag am 22. Juli keine Gedanken um Wintermäntel machen. Die nächste offizielle große Feier steht im Vereinigten Königreich am 6. Mai 2023 an: An diesem Tag wird Charles III. offiziell in der Westminster Abbey in London gekrönt. Für den darauffolgenden Montag, 8. Mai, hat der derzeitige britische Premierminister Rishi Sunak der Bevölkerung einen einmaligen und zusätzlichen Feiertag versprochen.

RND/Teleschau

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Top Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken