Karl Lauterbach: Auftritt als Stand-up-Comedian in neuer Show von Amazon

  • Auf ungewohntes Terrain begibt sich Karl Lauterbach.
  • Der SPD-Politiker wird sich in einer neuen Show von Amazon als Stand-up-Comedian versuchen.
  • Dabei bekommt er prominente Unterstützung.
Anzeige
Anzeige

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach (58) geht unter die Comedians – zumindest kurzzeitig. Er werde in der neuen Show „One Mic Stand“ auf Amazon Prime Video zu sehen sein, bestätigte Lauterbach der „Bild“-Zeitung.

In der Sendung werden dem Bericht zufolge fünf prominente Comedyanfänger auf ihrem Weg zum ersten eigenen Stand-up-Auftritt vor Publikum begleitet. Unterstützung bekommen die Teilnehmer von fünf gestandenen Comedians: Teddy Teclebrhan, Torsten Sträter, Michael Mittermeier, Harald Schmidt und Hazel Brugger.

Letztere ist es, die Lauterbach bei seinem Auftritt, der laut „Bild“-Zeitung am Abend der Bundestagswahl aufgezeichnet wurde, unterstützte: „Ich stand mit meiner Freundin Hazel Brugger auf der Bühne. Sie versucht, mich dabei von einer Comedykarriere zu überzeugen“, sagte Lauterbach der Zeitung. Ihm fehle es aber an Talent und Witz, so Lauterbach, der betont: „Natürlich bleibe ich der Bundespolitik treu. Das Ganze war eine einmalige Aktion, die großen Spaß gemacht hat.“ Die Show soll im Frühjahr 2022 zu sehen sein.

Lauterbach und Brugger kannten sich bereits vorher, waren unter anderem gemeinsam in der „heute-show“ im ZDF zu sehen. Im Frühjahr 2020 hatte der Politiker zudem bei Twitter durchaus humorvoll auf die Aufforderung der Comedian reagiert, nach der Corona-Pandemie mit ihr auf Tour zu gehen. „Sehr gerne. Ich trete dann im schwarzen No-Future-Nevermind T-Shirt auf. Und wir trinken Absinth zur Prophylaxe einer Reinfektion!“, schrieb Lauterbach damals. Für Schlagzeilen sorgte vor einigen Monaten auch ein Tweet, in dem die Komikerin Lauterbach auf eine angebliche Verehrerin aufmerksam machte.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen