• Startseite
  • Medien & TV
  • Kabarettist Abdelkarim von “heute-show”: “Der Angriff war nicht inszeniert”

Kabarettist Abdelkarim von “heute-show”: “Der Angriff war nicht inszeniert”

  • Ein ZDF-Team der “heute-show” wurde am 1. Mai tätlich angegriffen, es kam zu Festnahmen, und der Staatsschutz ermittelt.
  • Nun kommt offenbar aus bestimmten Kreisen der Vorwurf, die Attacke könnte inszeniert gewesen sein.
  • Dagegen wehrt sich Kabarettist Abdelkarim.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Nach dem Angriff auf das Team der ZDF-“heute-show” wurde bekannt, dass der Staatsschutz ermittelt. Es ist zu mehreren Festnahmen gekommen. Offenbar kommt nun aber aus manchen Kreisen der Vorwurf, die Attacke sei inszeniert worden. Das zumindest schreibt Kabarettist Abdelkarim, der bei dem Angriff dabei war, aber unverletzt blieb, in einem neuen Tweet.

“Ich hoffe, ich störe jetzt nicht die polizeilichen Ermittlungen, aber hier eine kleine Klarstellung, weil es wirklich Menschen gibt, die das glauben: Der Angriff war nicht inszeniert”, heißt es darin. Und weiter: “Ist zwar grad in Mode, aber man muss nicht auf alles mit einer Verschwörungstheorie reagieren.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die Polizei vermutet währenddessen aktuell, dass die Tat politisch motiviert war. Ob die Verdächtigen zur rechtspopulistischen Szene oder zu einem anderen politischen Lager gehören, stand zunächst noch nicht fest. Innensenator Geisel betonte: „Egal, ob rechts, links oder sonst wie motiviert, Gewalt gegen Medienvertreter ist durch nichts zu rechtfertigen.“

Anzeige
Video
„Heute-Show“-Team bei „Hygiene-Demo" angegriffen
0:53 min
Das Kamerateam der ZDF-„Heute-Show“ wurde am Freitag auf einer „Hygiene-Demo“ von einem 15-Köpfigen Team angegriffen.  © Reuters

RND/hsc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen