„Aktenzeichen XY… ungelöst“: Fahndungsaufruf zum Juwelenraub von Dresden

  • Drei Verhaftungen hat es gegeben, nach zwei Tatverdächtigen für den Juwelenraub im Grünen Gewölbe wird aber noch gefahndet.
  • Am Mittwochabend schaltete sich der TV-Klassiker „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ in die Suche nach den Zwillingsbrüdern Abdul Majed und Mohamed Remmo ein.
  • Am Dienstag hatten die Ermittler über das Auffinden eines Fluchtfahrzeugs berichtet.
Anzeige
Anzeige

Dresden. Die Fahndung nach zwei weiteren Tatverdächtigen des Juwelenraubes im Dresdner Grünen Gewölbe wurde zum Fall für die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“. Die Polizei erhoffte sich am Mittwochabend Hinweise, wo sich die gesuchten Zwillingsbrüder Abdul Majed und Mohamed Remmo aufhalten.

Juwelen von unschätzbarem Wert wurden gestohlen

Die beiden Männer stehen im Verdacht, gemeinsam mit weiteren Mitgliedern eines in Berlin ansässigen Familienclans am 25. November 2019 in den historischen Teil der Dresdner Schatzkammer eingebrochen zu sein und Juwelen von unschätzbarem Wert gestohlen zu haben. Anschließend flüchteten die Täter mit einem Auto vom Tatort.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Nach Angaben der Dresdner Polizei gibt es zum Aufenthaltsort der 21-jährigen Zwillingsbrüder noch keine neuen Erkenntnisse. Zuletzt hatten Ermittler am Dienstagabend über das Auffinden eines Fluchtfahrzeugs berichtet. Hinweise zu dem Fall und den beiden Flüchtigen nimmt die Kripo Dresden unter der Telefonnummer 0351- 4832233 entgegen.

Anzeige
Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Über „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ hat es bereits zahllose Fahndungserfolge gegeben.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen