Jörn Schlönvoigt: Diese Wünsche hat er noch für seine „GZSZ“-Rolle

  • In diesen Tagen feiert Jörn Schlönvoigt 15-jähriges Jubiläum bei „GZSZ“.
  • Nun hat er in einem Interview verraten, wie sich seine Rolle noch entwickeln sollte.
  • Er wünscht sich für seine Rolle eine Frau, die ihn liebt, und ein Baby.
Anzeige
Anzeige

Potsdam. Vor 15 Jahren begann Jörn Schlönvoigts Karriere bei „GZSZ“: Damals übernahm er die Rolle des Philip Höfer in der RTL-Dailysoap. Seine Schauspielkollegin Anne Menden, die seine Schwester Emily spielt, stieg am selben Tag in die Serie ein.

Schlönvoigt über die Anfangszeit zu rtl.de: „Man muss sich das so vorstellen, ein paar Monate zuvor war ich noch Zuschauer, und auf einmal stand ich als Schauspieler in meiner Lieblingsserie vor der Kamera – sozusagen von der Couch ins Studio! Das war natürlich alles sehr aufregend, und das ist es bis heute noch. Ich habe nie den Respekt vor der Arbeit verloren.“

Obwohl seine Rolle schon einiges in den 15 Jahren erlebt hat, hat Schlönvoigt noch Wünsche für Philip Höfer: „Den Posten des Chefarztes, eine Frau, die Philip wahrhaftig liebt, und einen Menschen, der ihn Papa nennt.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lesen Sie auch:

ARD streicht eine „Tagesschau“-Ausgabe pro Tag

RND/lob