Jim Carrey wird als Joe Biden zur Fliege: Parodie auf TV-Debatte

  • Erneut schlüpft Jim Carrey in die Rolle demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden.
  • Dieser verwandelt sich in dem Sketch in eine Fliege.
  • Der Komiker nimmt damit Bezug auf den Zweiflügler, der sich in der TV-Debatte der Vizekandidaten auf dem Kopf von Mike Pence niederließ.
Anzeige
Anzeige

New York. US-Komiker Jim Carrey (58) hat in der Sketch-Show “Saturday Night Live” erneut den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden gespielt, der sich diesmal allerdings in eine Fliege verwandelt. Der jüngste Sketch in der Nacht zum Sonntag spielte auf die Vizepräsidenten-Debatte vom Mittwoch an, als eine Fliege auf dem Kopf des Republikaners Mike Pence landete und ihm und der demokratischen Kandidatin Kamala Harris bei dem Live-Duell kurzzeitig die Show stahl.

Vor einer Woche hatten Carrey als Joe Biden und Alec Baldwin als US-Präsident Donald Trump die erste TV-Debatte der beiden Präsidentschafts-Kandidaten parodiert. In der jüngsten Ausgabe von “Saturday Night Live” traten jetzt die Komikerin Maya Rudolph als Kamala Harris und Beck Bennett als Mike Pence in einer nachgestellten Debatte auf. Kate McKinnon spielte die Moderatorin.

Anzeige

Nach einem kurzen Schlagabtausch der Vize-Kandidaten wechselt der Sketch zu Biden (Carrey), der die Debatte am Bildschirm verfolgt und sich dann in ein riesiges Insekt verwandelt, in Anlehnung an Jeff Goldblum in dem Horror-Film “Die Fliege” (1986).

Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

"Gott erschuf Dinosaurier. Dinosaurier wurden Republikaner. Republikaner erschufen Trump. Trump zerstört Gott", murmelt der Mensch-Fliegen-Hybrid auf einem weißen Haar-Imitat.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen