Jan Fedders letzter Auftritt im “Großstadtrevier”: Extradreh für längere Abschiedsfolge

  • Seinen letzten Auftritt hat der verstorbene Jan Fedder Ende März im “Großstadtrevier”.
  • Doch für Anfang Mai ist noch eine Abschiedsfolge geplant.
  • Die soll etwas länger werden – die Schauspieler kamen dafür zu einem Extradreh zusammen.
|
Anzeige
Anzeige

Der verstorbene Schauspieler Jan Fedder wird am 23. März ein letztes Mal als Dirk Matthies in der ARD-Serie “Großstadtrevier” zu sehen sein, in der Folge “Schlüsselmomente”. Doch der große Abschied von dem Darsteller folgt erst einige Folgen später.

Dafür kamen alle Schauspieler, nachdem die Staffel eigentlich schon abgedreht war, noch mal zu einem Extradreh zusammen, wie ARD-Sprecher Bernhard Möllmann dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) erzählt. Diese Abschiedsfolge soll demnach am 4. Mai laufen. Es sei die drittletzte Folge der Staffel. “Das wird eine ganz besondere Folge, und die wird auch länger als die anderen”, sagt Möllmann.

In der Abschiedsfolge für Fedder soll ein Abschiedsbrief auftauchen

Das ist laut ARD bislang über die Abschiedsszene in der Folge bekannt: Revierleiterin Frau Küppers (Saskia Fischer) erhält einen Brief von Dirk Matthies. Das Schreiben mache die Revierchefin sprachlos. Klar ist für die Serienkollegen ab diesem Zeitpunkt: Dirk Matthies kommt nicht zurück.

Anzeige
Im Polizeikommissariat 14 taucht ein mysteriöser Brief auf, der Frau Küppers (Saskia Fischer, Mitte), Harry (Maria Ketikidou, links) und Hannes (Marc Zwinz, rechts) völlig außer Fassung bringt. © Quelle: ARD/Thorsten Jander

Sich die letzte Sendung mit Fedder gemeinsam ansehen werden die Schauspieler aber vermutlich nicht, da die Dreharbeiten und auch der Extradreh bereits abgeschlossen seien und die Produktion der nächsten Staffel erst Ende Mai beginne. “Da kommen die Schauspieler vorher nicht mehr alle zusammen”, sagt Möllmann.


  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen