„Meine Oma…“: Jan Böhmermann singt mit Kinderchor über Corona-Leugner

  • Vor ziemlich genau einem Jahr diskutierte das Land über ein Lied des WDR-Kinderchors.
  • Darin wurde der Text des Liedes „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ umgedichtet und in eine Klimasündenversion umgeschrieben.
  • Ein Jahr später gibt es wieder eine Neuversion des Songs – und dieses Mal hat Satiriker Jan Böhmermann seine Finger mit im Spiel.
Anzeige
Anzeige

Wir reisen zurück ins Jahr 2019. Vor ziemlich genau einem Jahr sorgte ein Lied des WDR-Kinderchors für helle Aufregung: Denn der Text des Liedes „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ wurde kurzerhand in eine satirische Klimasündenversion umgeschrieben und von den Kindern des Chors gesungen. Was folgte, waren wochenlange Diskussionen und harsche Kritik an den neu gedichteten Lyrics wie „Meine Oma ist ne alte Umweltsau“. Das sprichwörtliche Ende vom Lied war eine offizielle Entschuldigung von WDR-Intendant Tom Buhrow, der „ohne Wenn und Aber“ zurückruderte.

Zurück im Jahr 2020 fährt die allseits bekannte Oma aus dem Kinderlied wieder Motorrad. Und dieses Mal begeht sie dabei keine Klimasünden, sondern positioniert sich als knallharte Corona-Leugnerin. Die satirische Neuinterpretation wird dieses Mal nicht von den Mitgliedern des WDR-Kinderchors, sondern von Mitgliedern des Chors „Lucky Kids“ gesungen. Und eine ganz besondere Person hat ebenfalls ihre Finger im Spiel – die sich aber die kleine Finte, es handele sich hier erneut um den WDR-Kinderchor nicht verkneifen konnte.

Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.
Anzeige

„Fluch des Jahres 2020“ soll gebrochen werden

„Dieses verdammte Scheißjahr hat mit dem WDR-Kinderchor angefangen“, mit diesen Worten moderiert Satiriker Jan Böhmermann in der letzten Ausgabe des „ZDF Magazin Royale“ des Jahres einen ganz besonderen Einspieler ein. „Damit der Fluch des Jahres 2020 gebrochen werden kann, beenden wir das Jahr so, wie es angefangen hat: mit dem WDR-Kinderchor. Damit das nächste Jahr besser wird.“

Anzeige

Es folgt ein knapp zweieinhalbminütiges Musikvideo des Kinderchors mit der Corona-Neuinterpretation des Songs „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“. Stattdessen singen die Kinder aber Zeilen wie „Meine Oma weiß, es gibt gar kein Corona, Corona, Corona. Sie glaubt nicht mehr an ‚Tagesthemen‘ und ans MoMa. Meine Oma hat das Spiel schon früh durchschaut“. Auch „Après-Ski in Ischgl“ feiert die besungene Großmutter, außerdem hat sie „kein Bock auf Social Distance“, dafür aber eine Gruppe bei Telegram.

Kurzum: In der Böhmermann‘schen Version des Kinderklassikers gibt die Kritik an Corona-Leugner den musikalischen Ton an. Und während die vierte Strophe des Liedes mit „Meine Oma stürmt in Schwarz-Weiß-Rot den Reichstag, den Reichstag, den Reichstag“ beginnt, schließt Böhmermann selbst den Song mit einer brutalen Pointe ab ab: „Meine Oma liegt seit vorgestern im Koma, im Koma, im Koma. Mit nem Plastikschlauch in ihren Tracheostoma. Pandemie vorbei und meine Oma auch.“

Allein bei Youtube wurde der Clip zu dem umgedichteten Kinderlied bis Samstagmittag mehr als 53.000-mal angesehen. Die Kommentarfunktion unter dem Video wurde übrigens deaktiviert. Dafür meldete sich am Mittag Jan Böhmermann via Twitter zu Wort: „Übrigens: Der Text des WDR-Kinderchor-Weihnachtsliedes über die realitätsresistente Corona-Oma aus dem gestrigen @zdfmagazin stammt aus der spitzen Feder der österreichischen Kabarettistin Lisa Eckhart. Wirklich wahr!“

Lisa Eckhart ist eine österreichische Satirikerin und Kabarettistin, die immer wieder kontrovers diskutiert wird.

RND/liz

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen