Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Unternehmen arbeitet an einer Lösung

Instagram down: Nutzer berichten weltweit von Störungen – Fehler behoben

Berichten zufolge schließt sich die App bei einigen Nutzern nach dem Öffnen direkt wieder.

Berichten zufolge schließt sich die App bei einigen Nutzern nach dem Öffnen direkt wieder.

Das soziale Netzwerk Instagram war am Donnerstagabend von einer weltweiten Störung betroffen. Auf der Störungswebseite „Downdetector“ häuften sich ab 18.30 Uhr deutscher Zeit die Meldungen über Probleme. Gegen 20.30 Uhr teilte Instagram schließlich mit, dass das Problem behoben sei.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuvor hatte ein Sprecher von Instagram dem Onlinemagazin „TechCrunch“ mitgeteilt, dass das Unternehmen von der Störung Kenntnis habe und an einer Lösung arbeite. „Uns ist bewusst, dass einige Personen Probleme damit haben, auf Instagram zuzugreifen“, heißt es in der Stellungnahme. „Wir arbeiten daran, die Probleme so schnell wie möglich zu lösen, und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.“

Später twitterte Instagram auf einem offiziellen Kanal des Unternehmens: „Und wir sind zurück! Wir haben das Problem gelöst, das den heutigen Ausfall verursacht hat, und entschuldigen uns für Unannehmlichkeiten.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie viele Nutzerinnen und Nutzer betroffen waren, blieb unklar. Einem Bericht der „Daily Mail“ zufolge konnten zwischenzeitlich Hunderttausende nicht mehr auf ihre Accounts zugreifen und die App normal benutzen. Bei einigen Userinnen und Usern habe sich die App nach dem Öffnen direkt wieder geschlossen.

Auch der Zugang über die Webseite soll demnach von der Störung betroffen gewesen sein. Der Feed, also die Abfolge an Bildern und Videos, die beim Aufrufen der App erscheint, soll keine neuen Inhalte geladen haben. Sowohl das Betriebssystem der iPhones als auch Android-Smartphones sollen betroffen gewesen sein.

Auf Twitter beschwerten sich Nutzer von Instagram über den Ausfall der App.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auch einige humorvolle Reaktionen gab es. Wenn ein soziales Netzwerk eine Störung hat, wechseln Nutzer meist auf den Kurznachrichtendienst Twitter, um davon zu berichten oder sich zu informieren. Dementsprechend häufen sich Tweets unter dem #Instagramdown.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Instagram hat mehr als eine Milliarde monatlich aktive Nutzerinnen und Nutzer.

RND/alx

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen