“Hyper, Hyper”: Dokumentarfilm über Technoband Scooter geplant

  • Mit Songs wie “Hyper, Hyper” oder “How Much Is The Fish” sorgt die Technoband Scooter seit Jahrzehnten für Charthits und ausverkaufte Konzerte.
  • Nun soll ein Dokumentarfilm über die Formation gedreht werden.
  • Bereits im April könnten die Dreharbeiten beginnen.
Anzeige
Anzeige

Berlin . Die Geschichte der Technoband Scooter könnte in einem neuen Dokumentarfilm erzählt werden. Regisseurin Cordula Kablitz-Post befasse sich nach ihrem Film über die Rockband Die Toten Hosen nun mit dem ostfriesischen Techno-Titan H.P. Baxxter und seiner Band, teilte die Filmförderungsanstalt (FFA) in Berlin am Mittwoch mit.

Die FFA unterstützt den geplanten Film "Hyper, Hyper" mit rund 180 000 Euro. Gefördert werden mehrere neue Filmprojekte, darunter "Oskars Kleid" mit Schauspieler Florian David Fitz und der Animationsfilm "Maurice, der Kater".

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Dreharbeiten könnten im April beginnen

Seit rund einem Jahr arbeite sie an der Idee, einen Film über Scooter zu machen, sagte Regisseurin Kablitz-Post. Die Idee sei ihr auf der letzten Berlinale gekommen. Sie hoffe, dass bis Ende März die Gesamtfinanzierung stehe, sagte die in Berlin lebende Filmproduzentin. Die Dreharbeiten könnten dann im April beginnen.

Anzeige

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen