• Startseite
  • Medien & TV
  • „Hochzeit auf den ersten Blick“: Sat.1 zeigt Live-Hochzeit sich völlig fremder Singles

Sat.1 zeigt Live-Hochzeit sich völlig fremder Singles

  • Zwei Singles, die sich vorher nie gesehen haben, heiraten beim ersten Aufeinandertreffen - und das Live im Fernsehen zur Primetime.
  • Das sieht jedenfalls das Konzept von „Hochzeit auf den ersten Blick“ (Sat.1, ab 4. November) vor.
  • Doch kommt es tatsächlich so weit?
Anzeige
Anzeige

Unterföhring. Sat.1 strahlt Anfang November die erste geplante Live-Hochzeit zweier Singles im Rahmen seiner Heiratssendung „Hochzeit auf den ersten Blick“ aus. Die Eheschließung des Paares, das sich vorher noch nie gesehen hat, soll am 4. November zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr erfolgen, wie der Sender der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Auf die Zuschauer komme dabei das große Mitzittern zu - denkbar ist nämlich, dass einer der beiden Singles im letzten Moment doch noch kalte Füße bekommt und der Zeremonie vor aller Augen fernbleibt.

In dem Format treffen sich Singles zu einem "Blind-Date auf dem Standesamt". Sie kennen sich vorher nicht, werden aber - wenn alles glatt geht - direkt verheiratet. Wer gut zu wem passt und zusammengeführt wird, entscheidet vorher ein Expertenteam anhand zahlreicher Tests und Auswahlverfahren. Das Kennenlernen der Paare erfolgt erst in der Zeit danach.

„Hochzeit auf den ersten Blick“: Insgesamt acht Folgen

Sat.1 zeigt die Sendung nun erstmals in der Primetime. Es handelt sich um die siebte Staffel. Nach dem Auftakt mit der Live-Hochzeit am 4. November sind sieben weitere Folgen des "Sozialexperiments" - ebenfalls mit Hochzeiten, aber nicht live - immer mittwochs um 20.15 Uhr zu sehen.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen