Harte Strafe: Joko und Klaas werden nach Niederlage auf Plakat entstellt

  • Im Duell gegen Pro7 unterlagen Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf gegen ihren Haussender.
  • Statt 15 Minuten Sendezeit folgt nun die Strafe.
  • Die beiden landen mit einem unvorteilhaften Plakat auf der Pro7-Zentrale – dreckverschmiert und mit schiefen Zähnen.
Anzeige
Anzeige

Am Dienstagabend ging “Joko & Klaas gegen ProSieben” in eine neue Runde. Nach zuletzt siegreichen Duellen zogen die beiden Entertainer diesmal gegen ihren Haussender den Kürzeren. Am Mittwochabend bekommen sie somit keine 15 Minuten Sendezeit geschenkt.

Stattdessen hat sich Pro7 wieder eine diabolische Strafe für das eingespielte Duo überlegt. Moderator Steven Gätjen präsentierte ihnen ein Plakat von Jenke von Wilmsdorff auf der Pro7-Zentrale und dem Satz “Welcome to the Family”, das den Wechsel des bekannten Journalisten nach 19 Jahren von RTL zu Pro7 ankündigt.

Anstelle des Jenke-Bildes landet jetzt ein besonders unvorteilhaftes Foto der beiden Entertainer dort, das direkt nach der Sendung geschossen wurde. Das Bild wurde am Computer mit Photoshop möglichst hässlich gemacht. “Wir machen im Prinzip die umgekehrte Photoshop-Version von euch beiden. Wir werden euch so hässlich, wie es geht machen”, stimmte Gätjen die Entertainer schon vor dem großen Finale der Spielshow auf das Kommende bei einer Niederlage ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Joko und Klaas setzt Bestrafung zu

Das Plakat würde dann ganz groß auf die Hauswand in Unterföhring geklebt, wo Pro7 seinen Firmensitz hat, sodass sich die beiden Entertainer jedes Mal beim Vorbeigehen daran “ergötzen können”, zieht der Moderator Joko und Klaas weiter auf.

Die beiden haben mit ihrer Bestrafung schwer zu kämpfen. Klaas verschränkt als erste Reaktion auf die Erläuterung der Aktion die Hände hinter dem Kopf und schaut perplex. Auf Twitter schreiben die Moderatoren als Reaktion auf die fiese Plakataktion: “Puh, keine 15 Liveminuten, sondern das hier, groß, wie ein Haus in der Öffentlichkeit.” Dazu posten sie das entstellte Bild von sich, auf dem sie mit Dreck verschmiert und schiefen Zähnen zu sehen sind.

Anzeige
Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Pro7 bietet Fans die Gelegenheit, bis zum 6. Oktober zehn der Plakate zu gewinnen, auf denen das kongeniale Duo “fertiger denn je aussieht”, so Pro7.

RND/ak


“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen