• Startseite
  • Medien & TV
  • „Hart aber fair“ am Montag, 12.04.2021: ARD ändert Thema und Gäste kurzfristig – Union statt Corona

„Hart aber fair“: ARD-Talkshow über Union statt Corona

  • Die ARD ändert kurzfristig das Thema der Talkshow „hart aber fair“ am Montagabend (21 Uhr).
  • Statt über die Corona-Maßnahmen diskutieren die Gäste über die Rivalität des CDU-Chefs Armin Laschet und des CSU-Chefs Markus Söder um die Kanzlerkandidatur.
  • Der Titel der Sendung lautet jetzt: „Showdown der Kandidaten – verstolpert die Union das Kanzleramt?“.
Anzeige
Anzeige

München. Unter anderem Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, eine Ärztin und ein Mediziner sollten an diesem Montag (21.00 Uhr) in der ARD-Talkshow „hart aber fair“ erneut über die Corona-Maßnahmen diskutieren. Thema: „Politik blockiert, Virus marschiert – zieht jetzt der Bund die Notbremse?“. Am Sonntagabend kündigte das Erste jedoch an, dass die Gäste und das Thema bei Frank Plasberg geändert würden.

Das Thema laute nun: „Showdown der Kandidaten - verstolpert die Union das Kanzleramt?“ Es gehe um die Rivalität des CDU-Chefs Armin Laschet und des CSU-Chefs Markus Söder um die Kanzlerkandidatur der Unionsparteien.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen