GZSZ: Uta Kargel kehrt nach 14 Jahren zurück ans Set

  • Als Lena Bachmann gehörte sie jahrelang zur festen Besetzung bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“.
  • Nun kehrt Schauspielerin Uta Kargel zurück ans „GZSZ“-Set.
  • Nach 14 Jahren wird sie für zwei Folgen in ihrer alten Rolle zu sehen sein.
Anzeige
Anzeige

In der Rolle der Lena Bachmann gehörte sie jahrelang zum festen Cast bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Nun kehrt Schauspielerin Uta Kargel zurück ans GZSZ-Set – 14 Jahre nach ihrem Ausstieg aus der Serie.

Wie das Medienmagazin „DWDL“ berichtet, dürfen sich Fans der Daily Soap auf ein Wiedersehen mit Lena freuen – wenn auch nur auf ein kurzes. Denn Kargel wird für zwei Folgen erneut in ihre Rolle von damals schlüpfen. Bereits Ende 2020 tauchte sie kurz bei GZSZ auf – damals war sie als Lena in einem Video-Call in der Serie zu sehen.

Anzeige

„Dreharbeiten haben sich wie Zeitreise angefühlt“

„Ich habe das GZSZ-Set 14 Jahre lang nicht betreten, war positiv überrascht, wieviel sich verändert hat und habe mich über die Ecken gefreut, die ich damals schon bespielen durfte und die noch immer bestehen“, sagte die Schauspielerin zu ihrem Comeback ans Set. Die Dreharbeiten haben sich wie eine Art Zeitreise in die Vergangenheit angefühlt, erklärt sie.

Ob sie sich eine dauerhafte Rückkehr ans „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Set vorstellen könne, lässt Kargel in einem Interview mit RTL jedoch offen: „Ich denke, das kommt ganz auf die Geschichte an“, sagt Kargel. „Ich habe festgestellt, dass mich die konventionellen Frauenrollen unfassbar ermüden und mitunter auch fuchsen. Glücklicherweise ist Lena schon immer etwas aus der Reihe getanzt.“

Uta Kargel wird in der kommenden Woche in der beliebten Vorabendserie zu sehen sein.

RND/liz

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen