Wegen Corona-Regeln: Neue “Grill den Henssler”-Folge sorgt auf Twitter für Empörung

  • Der TV-Kochwettstreit “Grill den Henssler” (Vox) ging am Sonntag in eine neue Runde.
  • Doch nicht nur in der Sendung wurde sich gezofft, auch bei Twitter zankten sich die User.
  • Ihr Vorwurf: Der Mindestabstand wurde nicht eingehalten und die Promis trugen keine Masken. Dabei wurde die Sendung bereits vor Wochen aufgezeichnet.
Anzeige
Anzeige

Am Sonntagabend lief die erste Folge der neuen Staffel von “Grill den Henssler” (Vox). Die Show wurde bereits vor mehreren Wochen aufgezeichnet. Das wussten viele Zuschauer offenbar nicht und beschwerten sich via Twitter darüber, dass der Mindestabstand nicht eingehalten wurde.

Eine Userin namens Frau Piepenkötter schrieb etwa: “Dass Vox das ausstrahlt, ist ein Skandal. Die hängen sich da auf der Pelle, während der Rest der Nation sich Masken aufsetzt und den Mindestabstand beachtet. Ein Fall für die Medienaufsicht und das RKI!” Auch nach dem Hinweis, dass die Sendung nicht live ist, sondern aufgezeichnet wurde, ließ sie sich nicht von ihrer Meinung abbringen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Mehrfach am Abend twitterte Vox einen Hinweis zu seiner aufgezeichneten Show. Aber die meisten User blieben bei ihrer Meinung, dass der Mindestabstand trotzdem hätte eingehalten werden müssen.

RND/kiel

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen