Grammys 2020: Nominierte, Livestream, Performances - alle Infos zu den diesjährigen Awards

  • Die Grammy Awards gelten als wichtigster Musikpreis der USA.
  • Zu den Favoriten zählen in diesem Jahr vor allem Newcomer wie Billie Eilish, Lil Nas X oder Lizzo.
  • Das Wichtigste zu den Grammys 2020 im Überblick.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Am 26. Januar 2020 werden sie zum 62. Mal im Staples Center in Los Angeles verliehen: die Grammy Awards, Amerikas wichtigster Musikpreis. Mit den sogenannten Grammys ehrt die Recording Academy unter anderen Musiker und Produzenten, es gibt aber auch Preise für das beste Album oder den besten Song des letzten Jahres.

In mehr als 80 Kategorien werden Grammys vergeben. In diesem Jahr fällt der US-amerikanischen Rapperin Lizzo mit acht Grammy-Nominierungen die Favoritenrolle zu. Gute Chancen mit jeweils sechs Nominierungen haben auch Billie Eilish und Lil Nas X. Beide sind für Single und Album des Jahres sowie bester Newcomer des Jahres nominiert.

Das Wichtigste zur 62. Grammy-Verleihung in Los Angeles haben wir hier zusammengestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Wann und wo finden die Grammy Awards 2020 statt?

Die 62. Vergabe der Grammys findet am Sonntag, den 26. Januar 2020 statt. Veranstaltungsort ist, wie in den letzten Jahren, das Staples Center in Los Angeles. Der amerikanische Fernsehsender CBS berichtet ab 17 Uhr Ortszeit live, in Deutschland ist es dann 2 Uhr nachts am Montag, den 27. Januar 2020.

Grammys 2020 im TV und Livestream sehen

Eine Live-Übertragung der Grammys wird es im deutschen Free-TV, wie in vergangenen Jahren auch, nicht geben. Für Abonnenten von CBS All Access gibt es einen Livestream, allerdings ist dieser aus rechtlichen Gründen nicht in Deutschland abrufbar.

Anzeige

Im letzten Jahr übertrug der ARD-Sender One die Award-Show einen Tag später. In der ARD-Mediathek waren auch im Nachgang noch Highlights der Grammy Awards 2019 für einige Zeit abrufbar. Dieses Jahr wird die Preisverleihung im kostenlosen Livestream der Telekom zugänglich gemacht und ist außerdem über MagentaTV zu sehen:

  • Grammys 2020 im TV: Die Live-Übertragung wird auf MagenaTV auf Programmplatz 131 angeboten.
  • Grammys 2020 im Livestream: Unter MagentaMusik 360 stellt die Telekom ab 2:00 Uhr morgens einen Livestream kostenfrei zur Verfügung. Die Besonderheit: Die Übertragung findet auch in VR und 360 Grad statt. Hier geht es um Livestream.
Anzeige

Wer moderiert die Grammys 2020?

Nach den Grammy Awards 2019 übernimmt Alicia Keys in diesem Jahr erneut die Moderation der Zeremonie. Auch die Komikerin und Moderatorin Ellen DeGeneres sowie die Schauspielerin Rosie O'Donnell haben die Grammys bereits mehrfach moderiert. Keys selbst hat den begehrten Musikpreis bereits 15 Mal gewonnen, ist in diesem Jahr aber nicht nominiert.

Grammys 2020 Performances: Diese Künstler sind auf der Bühne

Nicht nur die Verleihung selbst, sondern auch die Bühnenperformances sind ein jährliches Highlight der Verleihung. Auch 2020 haben sich bereits zahlreiche große Acts angekündigt, die den Abend mit ihren Live-Auftritten bereichern werden. Darunter wie immer zahlreiche Nominierte, aber auch andere große Bands und Künstler der Gegenwart. Unter anderem sind beispielsweise mit dabei:

  • Ariana Grande
  • Demi Lovato
  • Billie Eilish
  • Cardi B
  • Miley Cyrus
  • Tyler, the Creator
  • Rosalía
  • Lizzo
  • Janelle Monáe
  • H.E.R.
  • Camila Cabello
  • Gwen Stefani & Blake Shelton
  • Shawn Mendes
  • Red Hot Chili Peppers
  • Post Malone
  • Aerosmith
  • The Jonas Brothers
  • u.v.m.

Die Nominierten in den wichtigsten Kategorien

Anzeige

Traditionell werden die prestigeträchtigen Kategorien "Single des Jahres" (Record of the Year), "Album des Jahres" (Album of the Year), "Song des Jahres" (Song of the Year) und "Bester neuer Künstler" (Best New Artist) mit der größten Spannung erwartet.

Daneben gibt es noch 80 weitere Kategorien, die verschiedene Musikgenres und Produktionsbereiche abdeckt. Grammys werden zum Beispiel auch für die beste Rock-Darbietung (Best Rock Performance), das beste Musikvideo (Best Music Video) oder das beste Hörbuch (Best Spoken Word Album) vergeben. In letzterer ist in diesem Jahr die Hörbuchversion von Michelle Obamas Autobiografie "Becoming" nominiert.

Das sind die nominierten Songs, Alben und Interpreten in den Hauptkategorien der Grammys 2020:

Single des Jahres (Record of the Year)

  • Hey, Ma - Bon Iver
  • Bad Guy - Billie Eilish
  • 7 Rings - Ariana Grande
  • Hard Place - H.E.R.
  • Talk - Khalid
  • Old Town Road - Lil Nas X featuring Billy Ray Cyrus
  • Truth Hurts - Lizzo
  • Sunflower - Post Malone und Swae Lee

Song des Jahres (Song of the Year)

Anzeige
  • Always Remember Us This Way - Lady Gaga
  • Bad Guy - Billi Eilish
  • Bring My Flowers Now - Tanya Tucker
  • Hard Place - H.E.R.
  • Loner - Taylor Swift
  • Norman F***ing Rockwell - Lana Del Rey
  • Someone You Loved - Lewis Capaldi
  • Truth Hurts - Lizzo

Album des Jahres (Album of the Year)

  • I, I - Bon Iver
  • Norman F***ing Rockwell! - Lana Del Rey
  • When We All Fall Asleep, Where Do We Go? - Billie Eilish
  • Thank U, Next - Ariana Grande
  • I Used to Know Her - H.E.R.
  • 7 - Lil Nas X
  • Cuz I Love You (Deluxe) - Lizzo
  • Father of the Bride - Vampire Weekend

Bester neuer Künstler / Newcomer (Best New Artist)

  • Black Pumas
  • Billie Eilish
  • Lil Nas X
  • Lizzo
  • Maggie Rogers
  • Rosalía
  • Tank and the Bangas
  • Yola

Grammys 2020: Billie Eilish und Lil Nas X sechsmal nominiert

Bei den diesjährigen Grammy Awards werden jungen Künstlern, deren Karrieren noch relativ neu sind, gute Chancen eingeräumt. Mit Billie Eilish und Lil Nas X sind zwei Newcomer unter den Top-Favoriten, die nicht älter als 20 Jahre alt sind, aber bereits große Spuren in der Musikwelt hinterlassen haben.

Mit 18 Jahren ist Billie Eilish die jüngste Künstlerin aller Zeiten, die in allen vier Hauptkategorien der Grammys nominiert ist. Auch ihr Bruder Finneas O'Connell, der an ihren Songs als Komponist, Musiker und Produzent beteiligt ist, ist 2020 für zwei Grammys nominiert. Für Eilishs Hit "Bad Guy" sind die Geschwister als Songwriter-Duo nominiert.

Auch der US-amerikanische Rapper Lil Nas X kann sich in seiner noch jungen Karriere Hoffnungen auf sechs Grammys machen. Mit "Old Town Road" landete der 20-Jährige 2019 einen internationalen Hit, der zunächst auf der Video-Sharing-Plattform Tiktok viral ging. Lil Nas X, mit bürgerlichem Namen Montero Lamar Hill, ist in den Kategorien "Single" und "Album des Jahres", "Bester neuer Künstler", "Beste Popdarbietung eines Duos / einer Gruppe", "Beste Rap-Darbietung" und "Bestes Musikvideo" nominiert.

Lizzo für acht Grammys nominiert

Mit insgesamt acht Grammy-Nominierungen führt die US-amerikanische Sängerin Lizzo die Favoritenliste in diesem Jahr an. Lizzo, die mit bürgerlichem Namen Melissa Viviane Jefferson heißt, ist für ihren Song "Truth Hurts" in den Kategorien "Single des Jahres" und "Song des Jahres" nominiert. Darüber hinaus ist die 31-Jährige in den Kategorien "Album des Jahres", "Bester Newcomer", "Beste Pop Solo-Darbietung", "Beste R&B-Performance", "Beste traditionelle R&B-Performance" und "Bestes Urban Contemporary Album" nominiert.

Welche deutschen Musiker sind für den Grammy nominiert?

Obwohl die Grammy Awards hauptsächlich eine US-amerikanische Veranstaltung sind, können auch internationale Musiker, Komponisten und Produzenten für Grammys nominiert werden.

Das sind die deutschen Nominierten bei den Grammys 2020:

  • Hans Zimmer, "The Lion King" (Bester Filmmusik-Soundtrack)
  • Fred Hersch & Die WDR Big Band, "Begin Again" (Beste Instrumentalkomposition)
  • Christian Thielemann, "Wagner: Lohengrin" (Beste Opernaufnahme)

RND/pf/do

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen